1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Ratinger Ice Aliens verpflichten Timothy Tanke vom Neusser EV

Eishockey : Aliens: Oster bleibt, Tanke kommt, Kalinowski geht

Die Ratinger Ice Aliens vermelden für die neue Saison in der Eishockey-Regionalliga drei Personalien: Torwart Christoph Oster bleibt, Stürmer Timothy Tanke kommt vom Neusser EV, Verteidiger Noah Kalinowski verlässt den Verein.

Die Ratinger Ice Aliens vermelden drei Personalien: Zum einen hat der Eishockey-Regionalligist den Vertrag mit Christoph Oster verlängert. Der Torwart war zu Beginn der vergangenen Saison verletzt gewesen und hatte dann als Arzt im ersten Jahr nach Beendigung seines Studiums viel mit seinem Schichtdienst zu kämpfen. Nun sei er aber wieder voll da, schreiben die Aliens, für die Oster seit 2015 bereits 155 Spiele absolviert hat. In der neuen Saison bildet der Goalie, der in der Deutschen Nachwuchs Liga für die DEG und die Kölner Haie spielte, mit Felix Zerbe und Thomas Pedarnig das Torhüter-Gespann.

Die zweite Personalie ist ein Zugang: Timothy Tanke kommt vom Liga-Konkurrenten Neusser EV. Der 32-Jährige ist aktuell der siebte Stürmer, den die Aliens im Kader haben. Geboren in Celle spielte Tanke in der Jugend für die DEG und die Moskitos Essen, bei den Senioren lief er für Neuwied, Troisdorf, Dinslaken und eben Neuss auf. In Ratingen, wo er mit den Verantwortlichen bereits seit mehreren Jahren Kontakt hatte, erhält er die Rückennummer 21.

Verlassen wird die Aliens dagegen Noah Kalinowski. Der 21-jährige Verteidiger hat den Verein darüber informiert, dass er für die kommende Spielzeit doch nicht zur Verfügung stehen wird.

(ame)