Ratinger Ice Aliens verlieren in der Regionalliga West 1:9

Eishockey : Aliens kassieren Pleite in Limburg

Beim Favoriten der Regionalliga West sind die Ratinger Eishockeyspieler in den letzten beiden Dritteln chancenlos: Sie verlieren 1:9, Pascal Rüwald sorgt vor der ersten Pause für den Ausgleich, der zugleich der Ehrentreffer wird. Das Ziel der Aliens bleiben die Play-offs.

Die Siegesserie der Ratinger Ice Aliens ist gerissen: Nach zwei Erfolgen im NRW-Pokal und einem zum Start der Regionalliga-Saison bei Vorjahresmeister Herford unterlag das Team von Trainer Andrej Fuchs nun der EG Dietz-Limburg deutlich mit 1:9. Pascal Rüwald glich vor der ersten Pause den Limburger Führungstreffer aus der 16. Minute noch aus, danach hatten die Gäste allerdings nichts mehr zu bestellen.

Die Limburger „Rockets“ haben sich deutlich verstärkt und als Ziel den Aufstieg in die Oberliga ausgegeben. Dass mit ihnen zu rechnen sein muss, bewiesen sie in den beiden letzten Dritteln. Im Mittelabschnitt erzielten sie innerhalb von vier Minuten drei Tore zum 5:1-Zwischenstand, die weiteren vier Treffer schossen sie in den letzten zwölf Minuten des Spiels.

Anders als die Limburger haben die Ratinger nicht den Aufstieg im Visier, sondern lediglich das Erreichen der Play-offs. Die besten Sechs der Siebener-Liga kommen am Ende der Hauptrunde in eine Einfachrunde und ermitteln daraus die vier Play-off-Teilnehmer.

(ame)
Mehr von RP ONLINE