Ratinger Ice Aliens präsentieren sich Am Sandbach

Eishockey : Aliens eröffnen die Saison gegen Wiehl

Am Sonntag werden alle Eishockey-Mannschaften des Klubs präsentiert, in der Halle Am Sandbach gibt es bereits ab 14 Uhr Programm. Das Spiel der Regionalliga-Mannschaft gegen den Landesligisten steigt um 18 Uhr. Ursprünglich hatte es gegen den EC Nordhorn gehen sollen, doch der musste absagen.

Die Ratinger Ice Aliens eröffnen am Sonntag ihre Saison. Ab 14 Uhr wird den Besuchern in der Eishalle Am Sandbach bereits etwas geboten, Höhepunkt des Tages ist das Testspiel der Aliens gegen den TuS Wiehl ab 18 Uhr. Eigentlich sollte zur Saisoneröffnung der EC Nordhorn kommen und ursprünglich bereits am Freitag gegen die Aliens spielen, doch der ECN hat ein Problem, das man in Ratingen zur Genüge kennt: Die Leimbinder, die das Dach der Eissporthalle in Nordhorn tragen, sind marode, die Halle musste geschlossen werden, und bis eine Lösung gefunden ist, haben die Nordhorner alle Vorbereitungsspiele abgesagt. Demnach spielen die Aliens nun am Freitag gegen ihre eigene U-20-Mannschaft und am Sonntag eben gegen den TuS Wiehl.

Der ist in den vergangenen beiden Jahren souverän Meister der Landesliga geworden, hat aber jedes Mal aus finanziellen Gründen auf den Aufstieg verzichtet. So dürfte sich ein spannendes Spiel gegen den Regionalligisten ergeben, der zuletzt mit einem Trio, das von der Soester EG kam, seine Kaderplanung abgeschlossen hat. Die Mannschaft kann man wie alle anderen Teams von den Bambini bis zu den Damen am Sonntag kennenlernen, sie werden ab 15.30 Uhr allesamt vorgestellt. In der Eishalle wird es zudem eine Foto-Box geben, in der sich Besucher kostenlos ablichten können, auf dem Eis wird eine Schuss-Anlage aufgebaut, die die Schussstärke der Gäste misst, eine Ausrüstungsbörse mit gebrauchten Eishockey-Sachen ist ebenfalls dabei, die Pistenbar ist geöffnet, der Eintritt frei.

Mit dem derzeitigen Stand der Vorbereitung ist Trainer Andrej Fuchs zufrieden, wie er nach der 2:4-Niederlage im Testspiel gegen Oberligist Moskitos Essen sagte: „Ich gucke nicht auf den Gegner, sondern nur auf meine Mannschaft. Was ich gesehen habe, hat mir gut gefallen, wir sind auf dem richtigen Weg.“ Gegen den klassenhöheren Gegner lagen die Aliens nach Treffern in der 20. und 35. Minute bereits 0:2 zurück, doch im Schlussabschnitt glichen sie aus: Dominik Scharfenorth (43.) und Tim Brazda (50.) ließen ihre Fans jubeln. Am Ende zeigten sich die Essener allerdings abgezockter und verwerteten noch zwei Chancen (55., 58.) zum Endstand.

Nun hoffen die Ratinger, dass sie bei der Saisoneröffnung einen Sieg vor heimischem Publikum einfahren können und danken dem TuS Wiehl für die kurzfristige Zusage.

Mehr von RP ONLINE