Lokalsport: Ratinger Darter spielen gegen Goch nur Unentschieden

Lokalsport: Ratinger Darter spielen gegen Goch nur Unentschieden

Ein spannendes Dart-Match bekamen die Zuschauer im Sportpark Keramag geboten. Die East Enders hatten in der Regionalliga die dritte Mannschaft des Dart Sport Club Goch zu Gast und es wurde ein sehr enges Spiel - am Ende trennten sich beide 10:10-Unentschieden. Ratingen hatte den Ausfall von Jürgen Soroka und Graham West zu verkraften, und so kam Ulrich Frings aus der Reserve zu seinem zweiten Einsatz. Nach dem ersten Block lagen die East Enders mit 5:3 vorne. Den Schwung konnten sie jedoch nicht mit in den Doppelblock nehmen, und so ging es mit 6:6 in die letzten acht Einzel.

Hier legte dann der Gast aus Goch vor und es stand 6:8 gegen die Darter vom Götschenbeck. Aber Christian Winter, Uli Frings, Christian Wiesner und Michael Jaeger drehten mit ihren Siegen den Stand auf 10:8. Damit war ein Punkt sicher und es hätte nur noch ein Punkt aus den verbleibenden zwei Spielen gereicht, um den Sieg einzufahren. Aber Goch hatte hier etwas dagegen, gewann die beiden letzten Spiele und so trennte man sich 10:10.

Eine deftige 17:3-Niederlage kassierte die U18-Mannschaft der East Enders beim Tabellenzweiten aus Essen. Angereist ohne Teamcaptain Wolfang Best, der ebenfalls aufgrund der Krankheitswelle in der ersten Mannschaft aushelfen musste, bekamen die Ratinger beim DC Donnerwetter klar Ihre Grenzen aufgezeigt. Lediglich Jean Steininger (zwei Siege) und Holger Schmitt holten Punkte für das Ratinger Team. "Es war ein harter Abend für uns beim Tabellenzweiten, aber Niederlagen gehören zum Sport nun einmal auch dazu. Das kann im nächsten Spiel schon wieder ganz anders aussehen", befand der 1. Vorsitzende Christian Hurtz.

(RP)