Lokalsport: Ratinger B-Ligisten verlieren viel Boden im Abstiegskampf

Lokalsport: Ratinger B-Ligisten verlieren viel Boden im Abstiegskampf

Am kommenden Sonntag fallen in der Fußball-Kreisliga B alle Entscheidungen. Oben ist keine Mannschaft aus dem Angerland dabei, dafür reichlich im Abstiegskampf. Und vornean ist der ASV Tiefenbroich bedroht, der im Heimspiel gegen den Meister DSC 99 II chancenlos war und 0:3 unterlag. Nun trennt die Truppe von der Sohlstättenstraße als Viertletzter noch ein Zähler vom Tabellenkeller.

Inzwischen hat Udo Bartsch, der erst für die kommende Spielzeit eingeplant war, die sportliche Leitung übernommen, die Talfahrt freilich konnte auch er nicht stoppen. Die letzten fünf Spiele brachten nur einen Punkt und am Sonntag geht es zum FC Büderich II. Die Linksrheinschen sind mit ihren 39 Punkten ebenfalls in Gefahr und dort droht dem Ex-Bezirksligist die Kreisliga C.

Für RW Lintorf II könnte es ebenfalls brenzlig werden nach der 1:2-Pleite beim TuS Homberg. Die Hausherren siegten durch das Tor von Jona Ketzer in der fünften Nachspielminute noch 2:1. Wenn die RWL-Reserve ihr Heimspiel gegen Tusa 06 verliert, darf gezittert werden. Drei Punkte trennt die Elf von Trainer Mirosavljevic vom Tabellenkeller, ein erhöhter Abstieg ist nicht ausgeschlossen.

  • Lokalsport : SV Haldern verlängert mit Markus Sprenger

Türkgücü unterlag daheim dem SC West II 0:2 und bleibt Drittletzter. Der erste Abstiegsplatz. Am Sonntag geht es zum CfR Links. An der Schwarzbachstraße sieht es ganz duster aus, der Abstieg rückt in greifbare Nähe.

(w-m)