1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Lokalsport: Ratinger Athleten überzeugen mit vielen Medaillen

Lokalsport : Ratinger Athleten überzeugen mit vielen Medaillen

Gute Leistungen zeigte Ratingens Leichtathletik-Nachwuchs bei den Nordrhein-Jugendmeisterschaften in Wesel. Vor allen Dingen der TV Ratingen räumte Medaillen ab, denn er gewann zweimal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze. Für den TuS Lintorf kletterte Isabel Schauerte zweimal aufs Podest. Sie sicherte sich einmal Silber und einmal Bronze.

Auch drei Athleten des ASC Ratingen-West hatten sich für die Wettbewerbe qualifiziert. Enttäuscht war Marius Molzahn, der trotz einer starken Vorstellung im Kugelstoßen ganz knapp den anvisierten dritten Platz verpasste. Molzahn erzielte in der Altersklasse U 20 mit 12,69 Metern zwar eine neue persönliche Bestleistung, doch am Ende reichte es nur zu Rang vier. Vereinskollege Fabian Wenning landete im 400-Meter-Lauf der U 20 mit 51,48 Sekunden auf Platz sechs.

Strahlende Gesichter gab es beim TV Ratingen angesichts der starken Platzierungen seiner Athleten. So setzte sich Annabell Theisen in der U 20 gleich in zwei Einzeldisziplinen durch. Sie holte Gold sowohl im Hochsprung (1,68 Meter) als auch im Dreisprung (10,98 Meter). Dass der Hochsprung zu ihren stärksten Disziplinen gehört, hatte die Siebenkämpferin bereits bei den NRW-Meisterschaften in Bad Oeynhausen gezeigt. Dort blieb sie - wie im Weseler Stadion - bis zur Siegeshöhe ohne jeden Fehlversuch.

Ein überzeugender Wettkampf gelang Julia Holzmann in der Altersklasse W 14. Die sprintstarke Mehrkämpferin stellte gleich drei neue Bestleistungen auf. Sie lief 80 Meter Hürden in 12,66 Sekunden und wurde damit Zweite. Dann absolvierte sie den 100-Meter-Lauf in 12,74 Sekunden und holte sich dort ebenfalls die Silbermedaille. Mit dieser Leistung hätte sie die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im älteren Jahrgang erreicht, aber sie ist dort nicht startberechtigt. Für die 14-Jährigen gibt es noch keine Deutschen Meisterschaften in Einzeldisziplinen. Für viel Aufmerksamkeit sorgte Julia Holzmanns Satz auf 5,43 Meter im Weitsprung, durch den sie zum dritten Mal auf Platz zwei landete.

  • Lokalsport : Isabel Schauerte sprintet in der Halle zur U 20-DM
  • Lokalsport : Schauerte läuft schon wieder neue Bestzeiten
  • Lokalsport : Schauerte ist die schnellste Hürdenläuferin

Bronze gewann TVR-Speerwerferin Femke Averdick in der Altersklasse W 15 mit ihrer Weite von 35,25 Metern. Mit drei neuen Bestleistungen trumpfte Leonie Drubel in der Altersklasse U 18 auf. Im Weitsprung verbesserte sie ihre Bestleistung um mehr als 30 Zentimeter auf 5,55 Meter. Damit belegte sie Platz vier. Im Hochsprung überwand Leonie Drubel erstmalig 1,64 Meter und wurde hier Fünfte.

Eine weitere Bestleistung an diesem Wochenende erzielte Fabian Lauret im Stabhochsprung der U 20. Der TVR-Starter übersprang die Höhe von 3,80 Metern und wurde Sechster. Anna Holzmann verbesserte in einem beherzten Lauf der Altersklasse U 18 über 200 Meter ihren persönlichen Rekord auf 26,72 Sekunden.

Isabel Schauerte erfüllte die Medaillenhoffnungen des TuS Lintorf. Sie wurde im 100-Meter-Hürden-Lauf der U 18 mit 14,48 Sekunden Zweite. Im Weitsprung erreichte sie durch einen Satz auf 5,62 Meter den dritten Rang. Die Siegerin Frederike Schütte vom TV Angermund war in diesem Wettkampf mit 5,96 Metern unerreichbar. Dem Lintorfer Laurenz Schürmann fehlten im 100-Meter-Lauf der M 14 knapp 0,3 Sekunden für einen Medaillenplatz. Der 14-Jährige kam nach 12,35 Sekunden als Fünfter ins Ziel.

(faja)