Lokalsport: Ratingens U19 gewinnt Kreispokal

Lokalsport : Ratingens U19 gewinnt Kreispokal

Der Nachwuchs des Fußball-Oberligisten setzt sich im Finale gegen den MSV Düsseldorf durch. Im letzten Saisonspiel geht es gegen den Wuppertaler SV.

Die U19-Talente von Ratingen 04/19 haben vier Tage nach dem direkten Klassenerhalt in der Niederrheinliga den Kreispokal gewonnen. Im Finale setzte sich der Nachwuchs des Fußball-Oberligisten am Himmelfahrtstag gegen den MSV Düsseldorf mit 3:2 (2:0) durch und holte damit nach Angaben von Trainer Martin Hasenpflug den ersten Pokalsieg einer Ratinger Jugendmannschaft. "Wir waren die spielbestimmende Mannschaft. Aber wir haben es uns durch unnötige Fehler selber schwer gemacht", sagte der Coach zum Sieg über die Düsseldorfer, die in der Leistungsklasse noch um den Aufstieg in die Niederrheinliga spielen.

Kapitän Kelvin Neumetzler brachte die Ratinger mit einem Doppelpack vor der Pause (24./45.) in Führung. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Düsseldorfer zunächst (52.), ehe Ali Gülcan eine Viertelstunde vor dem Ende mit einem Schuss ins lange Ecke aus rund 25 Metern für die Vorentscheidung sorgte. Der zweite Anschlusstreffer der Düsseldorfer kam schließlich zu spät (78.). Bei beiden Gegentoren sah die 04/19-Defensive allerdings nicht gut aus. "Die Luft war nach dem geschafften Klassenerhalt ein bisschen raus. Wir waren im Kopf nicht zu hundert Prozent bei der Sache", erklärte Martin Hasenpflug.

Ein Pflichtspiel müssen die Ratinger aber noch absolvieren, wenn sie am Sonntag (11 Uhr) beim Wuppertaler SV zu Gast sind. Allerdings kann 04/19 - nach dem direkten Klassenerhalt durch den 3:1-Sieg über den FSV Duisburg am vergangenen Wochenende - ohne Druck in das Spiel gegen den Zweiten gehen. "Wir wollen uns besser als im Hinspiel verkaufen und uns möglichst mit einem positiven Erlebnis aus der Saison verabschieden", sagt Hasenpflug. In der Hinrunde kassierten die Ratinger am Götschenbeck beim 1:6 gegen Wuppertal ihre höchste Saisonniederlage.

(new)