Eishockey Dezimierte Ice Aliens siegen

Ratingen · Die Ratinger Eishockey-Cracks packen bei den Luchse Lauterbach ihren Kampfgeist aus und bejubeln am Ende einen wichtigen 4:3-Erfolg.

Dennis Fischbuch (Mitte) erzielte den Siegtreffer.

Dennis Fischbuch (Mitte) erzielte den Siegtreffer.

Foto: Blazy, Achim (abz)

Stark dezimiert reisten die Ice Aliens mit zwölf Feldspielern und zwei Torleuten nach Lauterbach in Hessen. Im Vorfeld war die Schwere der Aufgabe klar. Die Gäste führten im zweiten Drittel mit 3:1, doch das Team von Coach Gentges schaffte innerhalb von neun Sekunden den Ausgleich. Im letzten Abschnitt gingen die Aliens in Führung und verteidigte diese mit Mann und Maus bis zur Schlusssirene.

Ein bis dato unbekannter Gegner, dessen durchwachsene Bilanz und der eigene geschrumpfte Kader verhießen im Vorfeld nichts Gutes. Und so legten die Lauterbach Luchse direkt druckvoll los. Die Ice Aliens hatten sich noch nicht richtig gefunden, da schlug es in der dritten Minute schon ein. Doch die Ratinger gingen nun konzentrierter zu Werke, verteidigten aufopferungsvoll und nutzten ihre Chancen in der Offensive. Durch einen abgefälschten Schuss bauten die Gastgeber jedoch ihre die Führung aus (11.). Die Antwort der Ice Aliens folgte nur 10 Sekunden später durch Tim Brazda, der nach Vorlage von Kevin Wilson zum 1:1 traf.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff wurden die Ratinger erneut kalt erwischt. 43 Sekunden brauchten für das 3:1.  Mit schnellen Wechseln hielten die Aliens aber das Tempo hoch und blieben damit im Spiel. In der 38. Minute legten Malte Hodi und Max Bleyer für Dustin Schumacher auf und der zog von der blauen Linie ab und verkürzte auf 2:3. Als nur neun Sekunden später der Ausgleich fiel, war die Partie wieder offen. Dieses Mal nutzte Wilson die Vorarbeit von Stefan Traut und Tim Brazda.

Der letzte Abschnitt sollte also die Entscheidung bringen. Die Ratinger zollten ihrem kleinen Kader Tribut. Die Wechselfrequenz zog noch einmal an, das Hauptaugenmerk lag auf der Defensive. In der 49. Minute erspielten Malte Hodi und Dennis Fischbuch eine schöne Kombination und der Kapitän erzielte den späteren Siegtreffer. Die Antwort waren heftige Angriffe der Lauterbacher, die die letzten zwei Minuten den Torwart für einen Feldspieler herausnahmen. Doch die Defensive der Ice Aliens hielt bis zum Schluss – und Coach Gentges zollte seiner Rumpftruppe Respekt.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort