1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Ratingen: 04/19-Reserve verabschiedet sich von Peter Köppen

Fußball : 04/19-Reserve verabschiedet sich von Peter Köppen

Der engagierte Fußball-Trainer steht ein letztes Mal an der Seitenlinie – vor einer Woche verkündete er seinen Rückzug bei der Ratinger Bezirksliga-Mannschaft.

Nach dem Achtungserfolg gegen den klassenhöheren Landsligisten SG Unterrath geht es nun im letzten Spiel der Hinrunde für den Ratinger Bezirksligisten 04/19 II um sehr viel. Das Team von Trainer Peter  Köppen muss beim BV Wevelinghoven antreten. Die Ratinger Kicker rangieren auf Rang zwölf mit 13 Punkten. Diese Platzierung würde am Ende der Saison den Abstieg in die Kreisliga A bedeuten.

Trainer Peter Köppen, der bekanntlich nach diesem Spiel als Trainer aufhört, ist aber noch mit vollem Herzen dabei. Wie immer hat er sich akribisch auf den nächsten Gegner vorbereitet und sich die Partie Büderich gegen Wevelinghoven angeschaut (5:0 für Büderich). „Die Büdericher sind eine Ausnahmemannschaft in dieser Liga, aber ich habe erkennen können, dass die Wevelinghovener sich durch starken Teamgeist auszeichnen, zudem sind sie sehr abwehrstark. Ich setze darauf, dass unsere Mannschaft  nach dem überzeugenden Testspielsieg wieder Selbstvertrauen gewonnen hat. Von daher rechne ich mir etwas aus“, sagte Köppen.

  • 04/19-Trainer Martin Hasenpflug blickt positiv nach
    Fußball : Ratingen 04/19: Keine dummen Gegentore mehr
  • Der Kammerchor Ratingen lädt am vierten
    Kultur in Ratingen : Kammerchor Ratingen stimmt auf Advent ein
  • TVR-Coach Christian Schweinsberg hat sein Team
    Handball : TV Ratingen erwartet eine tolle Stimmung in Wülfrath

Die Ratinger können bis auf einen Punkt zu den Wevelinghovenern aufschließen. Die Gastgeber selbst haben sich offenbar richtig eingeschätzt und als Saisonziel den Klassenerhalt postuliert.

Letzter Hinrundenspieltag der Fußball-Bezirksliga, Gruppe 1: BV Wevelinghoven- Ratingen 04/19 II (Sonntag, 5. Dezember,14.15 Uhr, Hemmerdener Weg 37, 41516 Grevenbroich).