Fußball: Ratingen 04/19 plant Revanche in Hiesfeld

Fußball : Ratingen 04/19 plant Revanche in Hiesfeld

Das Oberliga-Hinspiel verloren die Ratinger Fußballer klar mit 1:3, daher ist die Motivation jetzt groß.

Im Gastspiel am Sonntag beim TV Jahn Hiesfeld kann die Mannschaft von Alfonso del Cueto Revanche für die unnötige 1:3-Niederlage im Hinspiel nehmen. Durch den Sieg kletterte der TV Jahn Hiesfeld seinerzeit auf den zweiten Tabellenplatz und hatte nur zwei Zähler Rückstand auf Oberliga-Spitzenreiter SV Straelen. Mit sieben Punkten weniger lag 04/19 nach dem 14. Spieltag auf Rang elf.

Inzwischen hat sich die Lage geändert, denn 04/19 liegt derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. Für die Hiesfelder, die in der Vorweihnachtszeit zwischenzeitlich sogar Rang eins belegten, ging es bis auf den achten Platz runter. Seit der Jahreswende gab es nur noch vier Siege für Hiesfeld. Mittlerweile liegt der TV zwei Punkte hinter den Ratingern. "Die Dinslakener haben nachgelassen, die Luft ist raus", glaubt del Cueto. Trotz der mittelmäßigen Rückrunde der Veilchen erwartet der 04/19-Coach eine "enge Partie und einen schwer zu bespielenden Gegner". Hiesfeld verfüge über eine "kräftige Mannschaft, die viele erfahrene Spieler hat". Der Kapitän des TV Jahn Hiesfeld, Kevin Corvers, kommt in seiner Fußball-Karriere auf je ein Spiel in der Zweiten und Dritten Liga, beide für Rot-Weiß Oberhausen. Mit Stürmer Kevin Menke (17 Treffer) hat Hiesfeld zudem einen der torgefährlichsten Spieler der Liga in den eigenen Reihen. Den 26-Jährigen auszuschalten, ist die vordergründige Aufgabe der Ratinger Defensive. Das gelang 04/19 im Hinspiel nicht, Menke entschied das Hinspiel mit zwei Treffern fast im Alleingang.

Vom Duell der formschwachen Teams - beide Mannschaften holten aus ihren letzten drei Partien jeweils nur einen Sieg - erhofft sich del Cueto "zumindest einen Punkt". Nicht nur für den Trainer der Ratinger, sondern auch für ihre Fans dürfen es gerne auch drei Zähler sein. "Gerade auswärts einen Punkt zu holen, ist immer gut", betont del Cueto. Für Sonntag sind " die Jungs, die die Niederlage aus der Hinrunde wiedergutmachen wollen, gut motiviert" kündigt del Cueto an.

Nach zwei Niederlagen in Folge gegen Velbert und Schonnebeck stoppte 04/19 den Abwärtstrend mit dem klaren 4:1Heimsieg gegen Cronenberg. Ismail Cakici, Doppeltorschütze gegen Cronenberg und mit bislang 13 Treffern erfolgreichster Torschütze der Ratinger in dieser Saison, plagte in dieser Woche ein grippaler Infekt. Von Beginn an ist der 29-jährige bei der "Mission Revanche" daher keine Alternative. Laut del Cueto ist Cakici eher "eine Option von der Bank".

Mittelfeldmann Tobias Peitz fällt sicher aus. Abwehrspieler Fynn Eckhardt ist jedoch ein Kandidat für die Startelf und könnte mithelfen, dass die Revanche im Dinslakener Stadion (Am Freibad 14) auch wirklich gelingt.

(cda)
Mehr von RP ONLINE