Ratingen 04/19 II fährt in der Bezirksliga zum TSV Solingen

Fußball : Ratinger Reserve ist unter Zugzwang

Nach drei Niederlagen in Folge droht schon sehr früh in der Bezirksliga-Saison Abstiegskampf pur, zumal mit vier Absteigern gerechnet werden muss. Am Sonntag treten die Ratinger beim TSV Solingen an, der derzeit im gesicherten Mittelfeld steht.

Die Tabellenlage für Ratingen 04/19 II ist verzwickt. Drei Niederlagen zuletzt bedeuten den vorletzten Bezirksliga-Platz, es ist mit vier Absteigern zu rechnen, drei sind sicher, und wenn am Sonntag beim TSV Solingen (15 Uhr, Höher Heide) nichts geholt wird, dann ist jetzt schon der knallharte Abstiegskampf angesagt. Die Gastgeber, Tabellen-Achter, haben ihre letzten drei Spiele einschließlich Pokal gewonnen und sich mit den beiden Liga-Siegen im sorgenfreien Mittelfeld festgesetzt.

Personell sieht es bei den Blau-Gelben ordentlich aus, es fehlt aber die erprobte Innenverteidigung mit Philipp Schultz und Oliver Münzer. Schultz, zuletzt verletzt, ist familiär gebunden (Hochzeit in Polen), und mit Münzer wird wohl erst zur Rückrunde gerechnet. Er hat eine komplizierte Schulter-Operation hinter sich. Aber Stefan Haferkamp hat bei seinem ersten Einsatz zuletzt vollkommen überzeugt. Der 30-Jährige ist beruflich in Hamburg tätig, kommt am Wochenende heim, und Trainer Christian Höfer stellt jetzt schon klar: „Es spricht alles dafür, dass Stefan erneut im Abwehrzentrum steht.“ Wer innen neben ihm verteidigt, wollte der Trainer noch nicht sagen, aber Stefan Prengel hatte nach langer Verletzungspause im Lauftraining keine Probleme mehr und könnte neben Haferkamp verteidigen. Auch Timo Derichs ist wieder dabei, zudem hinterließ der junge Manuel Calles zuletzt im Defensivbereich einen guten Eindruck. Er spielte in der letzten Saison noch in der A-Jugend des VfB Hilden.

Ob der Oberliga-Stürmer Kaan Terzi erneut zur Verfügung steht, wird auf höherer Ebene entschieden. „Kaan ist für uns keine Dauerlösung“, sagt Höfer. „Klar, den würden wir liebend gerne nehmen, aber er wird auch in der Ersten Mannschaft gebraucht. Ob wir ihn bekommen, entscheidet sich wohl erst am Sonntag.“ Ähnlich sieht es bei Yassin Merzagua aus, auch er war zuletzt gegen Reusrath dabei, er gefiel durchaus, aber auch hier muss abgewartet werden, wie die sportliche Führung über den Oberliga-Spieler entscheidet.