Ratingen 04/19 beendte die Hinrunde der Oberliga auf Rang zehn

Fußball-Analyse : Mit Zilles geht es wieder aufwärts bei 04/19

Die Hinrunde der Saison 2019/2020 in der Fußball-Oberliga ist beendet. Die Ratinger waren zwischenzeitlich kurz vor die Abstiegsplätze gefallen, arbeiten sich aus dem Tief aber nun wieder heraus. Bis zum angepeilten Platz fünf ist es aber noch ein Stück.

Nach dem 14. Spieltag dieser Saison der Fußball-Oberliga war Ratingen 04/19 als Tabellen-14. weit von seinen Saisonzielen entfernt. Diese hatten unter anderem einen Platz in den Top Fünf vorgesehen, zudem sollten die Heimspiele attraktiver werden. An diesem 14. Spieltag, dem 3. November, gab es aber ein 0:3 daheim gegen den 1. FC Bocholt – das besiegelte das Aus für Trainer Alfonso del Cueto. Der Spanier hatte in seinem dritten Jahr in Folge in Ratingen eigentlich einen guten Start hingelegt, nach dem 0:4 zum Auftakt bei den Sportfreunden Baumberg hatte es drei Siege in Folge gegeben, nach acht Spielen sah die Bilanz mit vier Siegen, zwei Niederlagen und zwei Remis gut aus, die Ratinger waren als Tabellenfünfter voll im Soll.

Doch danach ging nicht mehr viel, vor allem in den Heimspielen nicht. Der letzte Sieg in Ratingen datiert vom 25. August, als es ein 3:1 gegen Union Nettetal gab, vom neunten bis zum besagten 14. Spieltag gab es nur noch einen Auswärtssieg und ansonsten fünf Niederlagen. Aufwand und Ertrag standen bei 04/19 zu oft im Missverhältnis, bei Standards waren die Ratinger anfällig, das forcierte Spiel über Außen blieb oft fruchtlos, weil entweder der letzte Pass oder ein Abnehmer fehlte.

Der Vorstand um den Vorsitzenden Jens Stieghorst reagierte und ersetzte del Cueto am 5. November durch Frank Zilles, der für den Trainerjob bei 04/19 seine Funktion als Sportlicher Leiter in Baumberg aufgab und in Ratingen diese Rolle nun vom ebenfalls entlassenen Georg Mewes mitübernommen hat. Und wie so oft: Der Wechsel hatte einen Effekt, aus den bisherigen drei Spielen holte Zilles sieben von neun möglichen Punkten, wobei das 2:2 nach 0:2-Rückstand im Heimspiel gegen den FC Kray einem gefühlten Sieg gleichkam, und der Erfolg am Sonntag mit dem 3:2 beim zuvor seit elf Partien ungeschlagenen Tabellenzweiten FC Monheim der vorläufige Höhepunkt war. Damit kletterte Ratingen auf Rang zehn und liegt nur noch drei Zähler hinter dem anvisierten Platz fünf zurück.

Am Sonntag gibt es für Zilles das Wiedersehen mit seiner unmittelbaren Vergangenheit, wenn Baumberg nach Ratingen kommt. Die Ziele sind klar: Revanche für das 0:4 zum Saisonstart und den ersten Heimsieg seit August.

Mehr von RP ONLINE