Fussball: Neuer SSVg-Vorstand will Team bis Monatsende aufbauen

Fussball : Neuer SSVg-Vorstand will Team bis Monatsende aufbauen

Der Heiligenhauser Bezirksligist hat noch einen einzigen Spieler unter Vertrag. Ein ziemlich wagemutiges Verhalten der neuen Führung.

(wm) Wolfgang Müller ist der neue Vereinsboss der SSVg Heiligenhaus. Er gibt sich trotz der Riesenprobleme, die sich in den letzten Wochen in der Fußball-Abteilung auftaten, überaus kämpferisch: „Wir werden alles versuchen, nach dem Landesliga-Abstieg die Bezirksliga zu halten“, erklärte er nun. Und dies, obwohl sich der gesamte 20-Mann-Kader abgemeldet hat und auch noch kein neuer Trainer in Sicht ist. Da ist es schon mutig, besser gesagt waghalsig, überhaupt für die Bezirksliga zu melden. Erschreckende Beispiele gibt es genug, die aufzeigen, was passiert, wenn man auf einen rechtzeitigen Mannschafts-Rückzug verzichtet.

Müller weiter: „Wir melden auch eine Reserve für die Kreisliga B und eine dritte Mannschaft für die Kreisliga C. Zudem eine Frauenmannschaft, die in der Bezirksliga spielt.“ Bis zum 30. Juni, so Müller, soll die neue „Erste“ stehen.

Bis zum Monatsende ist Fabio Falco noch der Fußball-Chef. Doch mit der Kaderplanung, die bis Ende des Monats abgeschlossen sein, hat er nichts zu tun. „Es herrscht völlige Unklarheit“, so der 49 Jahre alte Versicherungskaufmann, der mit dem geschäftsführenden Vorstand zerstritten ist. Eigentlich wollte er noch versuchen, als A-Juniorentrainer sein Team über die Qualifikationsrunde in der Leistungsklasse zu halten, aber auch dieses misslang. „Die Spieler haben sich kürzlich komplett abgemeldet“, so Falco. „Zum ersten Vorbereitungstraining kamen drei Jungs. Da kann man nichts mit machen. Die Spieler haben das Vereinstheater schließlich mitbekommen und sahen keine Perspektiven. Zudem schläft die Konkurrenz nicht. Es sind einige wirklich gute Fußballer darunter, aber längst haben die meisten einen neuen Verein gefunden.“

Die Heiligenhauser, die der Bezirksliga Gruppe 2 zugeordnet wurden, haben in der kommenden Saison auch keine B-Junioren mehr, auch diese Spieler haben sich abgemeldet. Gizm Rexhaj, bisher Cotrainer, war eigentlich als neuer Cheftrainer eingeplant, der aber hat abgewunken. „Ich mache meine Trainerlizenz jetzt fertig“, so der frühere Torjäger, „und dann sehen wir weiter. Hier in Heiligenhaus weiter zu machen, macht keinen Sinn.“ Auch Fabio Falco hat einen neuen Verein. Er übernimmt als Trainer die Reserve von DJK Mintard. Die ist in die Kreisliga B abgestiegen und der Vorstand erwartet den sofortigen Wiederaufstieg. Ali Ali-Khan, bisher sein Cotrainer bei der SSVg, wird ihn in die Nachbarstadt begleiten.

Mehr von RP ONLINE