Nachwuchs des RTC Grün-Weiß im Bezirk an der Spitze

Nachwuchs des RTC Grün-Weiß im Bezirk an der Spitze

In der Tennissaison 2010 erreichte der Ratinger Tennisclub (RTC) Grün-Weiß im Jugendbereich eine absolute Spitzenposition im Bezirk Düsseldorf. In seiner fast 100-jährigen Vereinsgeschichte konnte der RTC zum Endspieltag der Medenspiele in den Altersgruppen weiblich U 10, weiblich U 14 und männlich U 16 erstmals drei Titel im Bereich Mannschafts-Bezirksmeister gewinnen.

Ungeschlagen blieben die WU 10 mit Alicia Winter, Brit Hollstein, Anna Dührsen, Nina Boerner und Frida Moritz.

Die WU 14 mit Nadja Boerner, Muriel Hollstein, Marie Vogelbusch, Annika Frilling, Jil Binder, Antonia Nell und Selina Marstaller verwiesen ihren Angstgegner und Titelverteidiger Grün-Weiß Oberkassel bei einem spannungsgeladenen Endspiel Ende September auf den zweiten Platz. Selbst die Trainer Oliver Selbach und Sandra Spadzinski der Tennischule Selbach fieberten bei dieser letzten, entscheidenden Begegnung auf den Bänken mit.

Den dritten Bezirksmeister-Titel holte sich die männliche U 16. Lucas Dührsen, Tim Blum, Julius Vogelbusch, Leo Boerner und Kai Koslowsky gewannen am letzten Spieltag sämtliche Einzel inklusive Doppel und blieben mit diesem 6:0-Sieg gegen Grün-Weiß Oberkassel auf Platz eins.

Aber damit nicht genug. Die Minifeld-Mannschaft des RTC setzte sich am Finalspieltag bei Rot-Weiss Düsseldorf gegen die Mannschaften des TC Kaiserswerth und Grün-Weiß Oberkassel durch – und das als einzige der vier besten Mannschaften aus dem Tennisbezirk Düsseldorf, die mit einer Mixed-Mannschaft angetreten waren (Maxi Lenz, Luca Winter, Brit Hollstein, Anna Dührsen).

Gestartet waren in der Minifeldmannschaftsrunde 60 Mannschaften mit 300 Kindern aus 27 Vereinen. An 16 Spieltagen konnte sich der Tennisnachwuchs bis Jahrgang 2001 im Tennisspiel und bei sportmotorischen Übungen messen. Nach einer Platzierungsrunde standen die zwölf besten Mannschaften fest, die die Plätze ausspielten. Die Grün-Weißen holten sich zum ersten Mal den Titel des Minifeld-Bezirksmeisters – und nehmen mit diesen vier Titeln die Spitzenposition im Bezirk ein.

(RP)
Mehr von RP ONLINE