1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Lokalsport: Nachbar SG Unterrath siegt beim Lintorfer Hallenturnier

Lokalsport : Nachbar SG Unterrath siegt beim Lintorfer Hallenturnier

Wie gerne hätte Rot-Weiß Lintorf endlich einmal sein eigenes Hallenfußballturnier gewonnen. Aber auch in diesem Jahr wurde nichts daraus. Im Halbfinale war Schluss für den Bezirksligisten. Da unterlag er dem Rather SV mit 1:3. Und auch im Spiel um Platz drei gab es gegen Eller 04 nichts zu holen bei der klaren 3:6-Niederlage.

Der Turniersieg ging an die SG Unterrath. Die Unterrather hatten sich im ersten Halbfinale 4:2 gegen Eller 04 durchgesetzt. Anschließend strahlte dessen Trainer Marc Wilgenbus viel Zuversicht aus: "Meine Jungs wollten ins Finale. Und jetzt, wo es erreicht ist, wollen wir auch den Turniersieg." Der 38-Jährige, der den Club schon im fünften Jahr betreut (immer Bezirksliga), konnte einen großen Wanderpokal und einen Geldpreis mitnehmen an den nahen Lichtenbroicher Weg.

Ellers Trainer Michael Kirschner, der einst auch eine Saison den RWL betreute, war ebenfalls zufrieden: "Wir sind mit einer ganz jungen Truppe hier nach Lintorf gekommen und haben unsere Zielvorgabe erreicht."

Beim RWL erklärte es Ex-Boss Werner Uferkamp so: "Wir haben gute Spiele gesehen. Jetzt gilt unsere gesamte Konzentration der Rückrunde. Die beginnt Mitte Februar mit dem knallharten Kampf gegen den Abstieg. Schon das erste Spiel gegen St. Hubert ist dabei ungeheuer wichtig." Die Lintorfer Mannschaft wird dann etwas verändert auflaufen. Denn mit Andy Lausberg konnte Manager Daniel Ringel einen guten Landesliga-Torjäger von Mülheim 07 dazu verpflichten. Zudem kommt Marcel von Bonn von Hilden 05/06 dazu, der früher schon mehrere Jahre das RWL-Trikot trug. Pascal Eichholz (nach Mintard zurück), Paschalis Ivantzikis (nach Tiefenbroich zurück) und Dennis Wieser (Ziel unbekannt) sind nicht mehr dabei.

Im Kampf um Platz fünf verlor der TuS Homberg gegen DJK Mündelheim 2:4. Der TuS bestreitet die Rückrunde in der Kreisliga A mit weitgehend unverändertem Kader. Florian Stoll wechselt zu Ratingen 04/19 II, neue Spieler hat Trainer Frank Sippli nicht verpflichtet.

Um Platz sieben spielten der ASV Tiefenbroich und Türkgücü Ratingen. Die Tiefenbroicher siegten 5:2. Antonio Cerardi ist weg, er spielte bei diesem Turnier schon für seinen neuen Club Eller 04. Michael Hergesell hört auf und Andre Roos geht zum TuS Homberg II. Ivantzikis und wahrscheinlich Dennis Wieser kommen dazu. Bei Türkgücü hat Trainer Deniz Aktag fünf Spieler ausgemustert: Mustafa Yilmaz, Emreh Sanal, Alper Avaz, Yavur Arslan und Züchti Yavuz.

Gute Schiedsrichter hatte deren Boss Martin Warmbier (Ratingen, jetzt wohnt er in Düsseldorf) eingesetzt: Am Samstag Guido Karben und Ersel Dogan, gestern leiteten Michael Muhr und Nachwuchsmann Hamit Özdemir die Spiele.

(w-m)