Lokalsport: Nach Niederlage droht dem TV II die Relegation

Lokalsport : Nach Niederlage droht dem TV II die Relegation

Für TV Ratingen II ist die Saison noch nicht zu Ende. Die Handballer müssen befürchten, in die Relegation zu rutschen. Der Landesliga-Drittletzte verlor gestern Abend klar bei Tura Altendorf 26:36 und kann seine unsichere Lage nicht mehr verbessern. Er bestreitet schon morgen Abend am heimischen Europaring seinen Saisonausklang, der TV Ohligs II ist zu Gast (20.15 Uhr).

Trainer Niklas Vogel, der verlängert hat und für den noch ein CoTrainer gesucht wird, fehlte. Die Fortuna, sein Arbeitgeber, hatte Vorrang. Dafür coachte Manni Köhler. "Der Gegner wollte gewinnen, um jeden Preis, und das habe ich bei meiner Mannschaft etwas vermisst", so das TV-Urgestein. "Vorentscheidend war der hohe Rückstand gleich in der Startphase. Da haben wir überhaupt nicht gegengehalten."

Sebastian Schäper, der Kreisläufer, unterstützte ihn in seiner Aussage: "Wir alle sind gespannt, ob eine Abstiegs-Relegation angesetzt wird", so der Bankkaufmann. "Das kann noch schwer werden." Die Altendorfer, denen ein beachtliches Heimspiel gelang, lagen immer klar in Führung und für einen Punkt kam die TV-Reserve nie in Frage.

TV Ratingen II: Raukamp, Vorberg - Martin Zietz 1, Schmidt 4, Kötterheinrich 5, Fuck 2, Glöckler 1, Jochems 3, Friedrich 1, Lohrenz 2, Raphael Zietz 4, Schäper 2.

(w-m)
Mehr von RP ONLINE