1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Lokalsport: Lintorfer Tennis-Frauen kämpfen um den Titel

Lokalsport : Lintorfer Tennis-Frauen kämpfen um den Titel

Am Sonntag steigt das Spitzenspiel zwischen dem LTC und Tabellenführer TC Bredeney. Wer gewinnt, ist vorne.

"Das war der Hammer. Einfach nur Wahnsinn", sagte der Ehrenvorsitzende des Lintorfer TC, Manfred Büth, nach dem Tennis-Krimi der LTC-Damen in der Regionalliga beim äußerst hart erkämpften 5:4-Auswärtssieg gegen den Essener Turn- und Fechtclub.

Die Zuschauer in Essen bekamen ein wahres hin und her der Emotionen geboten. Nach den äußerst spannenden Einzeln stand es 3:3. Laura Heinrichs besiegte Angelique van der Meet mit 6:4, 6:3. Anouk Tigu bezwang Katharina Holert nach einer nervenaufreibenden Partie im Match-Tiebreak mit 2:6, 6:4, 10:6 und Lisa Krohnen-Dauser feierte einen glatten 6:0, 6:0-Sieg gegen Jule Schulte. Da Nicole Thijssen (3:6, 3:6 gegen Sabine van der Saar), Emelie Luisa Schwarte (0:6, 3:6 gegen Isabelle Haverlag) und Sarah Krohnen-Dauser (2:6, 6:4, 8:10 gegen Mona Höppner) ihre Einzel abgeben mussten, war Hochspannung für die anschließenden Doppel vorprogammiert.

Der LTC behielt die Nerven und sicherte sich durch zwei hart erkämpfte Siege in den Doppeln den wichtigen Auswärtssieg in Essen. Ein 6:3, 5:7, 10:7-Sieg von Tigu/Thijssen und der 6:3, 6:4-Erfolg von Sarah und Lisa Krohnen-Dauser war der krönende Abschluss eines aufregenden Tennistages für die LTC-Damen. "Anouk Tigu und Lisa Krohnen-Dauser waren die Matchwinner für uns, da sie beide ihre Partien gewonnen haben", sagte Büth glücklich. Damit ist der LTC in der Regionalliga-Tabelle Zweiter mit 8:2 Punkten. Die Zweitvertretung des TC Bredeney, die ebenfalls 8:2 Punkte auf dem Konto hat, ist aufgrund eines gewonnenen Matchpunktes mehr Tabellenführer.

Und wie es das Drehbuch so will, kommt es am Sonntag (11 Uhr) auf der LTC-Anlage An den Banden zum Showdown um die Regionalligameisterschaft zwischen dem Lintorfer TC und dem TC Bredeney II. Die Ausgangslage ist klar: "Wenn wir gewinnen, sind wir Regionalliga-Meister. Wenn wir knapp 4:5 verlieren, sind wir punktgleich mit Blau-Weiß Halle und haben eine identische Anzahl an Matchpunkten, dann geht es über die Sätze", erklärt Büth die spannende Situation an der Spitze. Die Lintorfer dürfen sich auf einen tollen Tennistag freuen.

(law)