Leichtathletik: Lintorfer sind bereit für den CityLauf

Leichtathletik : Lintorfer sind bereit für den CityLauf

1200 Medaillen wurden bestellt, über 1000 Läufer erwartet und Helfer werden noch gesucht.

(asch) Sie sind da: Über 1000 Medaillen hat der TuS Lintorf für den City-Lauf, der am Sonntag stattfindet, herstellen lassen. Auch in diesem Jahr erhält jeder Läufer, der das Ziel auf der Speestraße erreicht, eine Erinnerungsmedaille. „Wir haben wie immer 1.200 Stück bestellt“, berichten die Citylauf-Organisatoren Tim Matzaitis und Hagen Schink, der auch den Entwurf der Medaille gestaltete.

Auch in diesem Jahr haben sich die Veranstalter ein neues Motto für den Lauf durch Lintorfs Zentrum gegönnt. Es lautet: „Läuft in Lintorf“. Außerdem gibt es wie im letzten Jahr eine Prämie von jeweils 150 Euro, ausgelobt durch Detlev Czoske, den Vorsitzenden des TuS 08 Lintorf, für den Läufer und die Läuferin, die als Sieger den Streckenrekord über 10.000 Meter brechen. Im vergangenen Jahr gelang dies bei den Männern Nikki Johnstone vom ART Düsseldorf, der die Strecke in 31:20 Minuten absolvierte. Bei den Damen liegt die Bestmarke bei 35:59 Minuten, aufgestellt im Jahr 2013 von der für den SFD 75 Düsseldorf gestarteten Melanie Klein-Arndt.

Über das Internet unter www.tus08lintorf.de kann man sich noch bis zum 05. April anmelden. Natürlich sind Anmeldungen auch noch Samstag und am Veranstaltungstag im Wettkampfbüro im Foyer des alten Rathauses möglich.

Inzwischen haben sich bereits knapp 800 Teilnehmer angemeldet. Im letzten Jahr waren es zur gleichen Zeit gut 650 Voranmelder. 2015 waren mit insgesamt 1122 Angemeldeten die meisten Läufer bei einem Lintorfer Citylauf an den Start gegangen, im vergangenen Jahr waren es 1012. Diese Zahl soll wieder übertroffen werden.

Neben den vielen „Einzelmeldungen“ stellt aktuell Rot-Weiss Lintorf mit 63 Voranmeldern das stärkste Teilnehmerkontingent, gefolgt vom TuS 08 Lintorf selbst (62 Voranmelder), dem Triathlon Team Ratingen (52) , der AWO Kita (53), der evang. Kirchengemeinde mit Pfarrerin Susanne Hasselhoff (42), dem Kopernikus Gymnasium (42), der Heinrich-Schmitz-Schule (36) und der Villa Kunterbunt aus Hösel mit 28 angemeldeten Kindern.

Rund 100 Helfer werden benötigt, um den Lintorfer CityLauf durchführen zu können. Ein Teil der Arbeiten an der Laufstrecke wird durch die Verkehrskadetten Mettmann abgedeckt. Aber auch die Lintorfer unterstützen die Veranstaltung tatkräftig. Mitglieder des Ratinger Kinderkarnevals, des Angerland Lauftreffs, des DRK, des Heimatvereins und der Lintorfer Werbegemeinschaft, um hier nur einige Institutionen und Vereine zu nennen, helfen tatkräftig mit. Trotzdem sucht der TuS noch weitere Helfer. Wer helfen möchte, kann sich bei Tim Matzaitis in der Geschäftsstelle des TuS 08 Lintorf unter Telefon 02102/740050 melden.