Lokalsport: Lintorf tut sich schwerer als gedacht

Lokalsport : Lintorf tut sich schwerer als gedacht

Im ersten Saisonspiel gewann der Tischtennis-Landesligist in Krefeld.

Das erste Saisonspiel der Tischtennis-Mannschaft des TuS Lintorf endete in einem knappen Erfolg. Beim TTC BW Krefeld gewann der Verbandsliga-Absteiger sein erstes Spiel in der Landesliga 9:5.

Die Krefelder befinden sich etwas im Umbruch und peilen für die Saison einen gesicherten Mittelfeldplatz in der Tabelle an. Der Absteiger ging daher als Favorit an den Start. Thorsten Meinert, Christoph Moschner, Jens Berger, Thomas Hohn, Dennis Bölting und Michael Gutsfeld sollten den Lintorfern einen erfolgreichen Saisonstart bescheren.

"Aus den drei Anfangsdoppeln konnten wir leider nur eines gewinnen", sagte Sprecher Jens Berger. Moschner und Bölting verloren gegen das Spitzendoppel der Krefelder Danilo Mighali und Sebastian Mighali. Meinert und Berger gewannen dafür nach leichten Startschwierigkeiten gegen Markus Rock und Christian Kaiser. Im Duell des dritten Doppels hatten Hohn und Gutsfeld das Nachsehen gegen Cedric Stammen und Sven Coenen.

In den ersten Einzeln hatte Moschner dann keine nennenswerten Schwierigkeiten mit Rock und entschied das Spiel glatt mit 3:0 für sich. Auch Meinert gab sich bei seinem 3:0 keine Blöße gegen Danilo Mighali. Hohn, jetzt fester Bestandteil der ersten Mannschaft, siegte in seinem Debut gegen Sebastian Mighali mit 3:1. Berger ebenfalls 3:1 gegen den jungen Cedric Stammen. Als dann noch im unteren Paarkreuz Bölting gegen Sven Coenen und auch Gutsfeld gegen Kaiser deutlich gewannen, lag der TuS mit 7:2 vorne.

"Ich muss zugeben, dass ich gedacht habe, dass unser oberes Paarkreuz dann den Sack zumachen würde", sagte Berger. Und in ihren weiteren Einzeln führten Meinertund Moschner jeweils 2:0. Doch die Krefelder Markus Rock und auch Danilo Mighali kämpften und schafften es tatsächlich, beide Spiele noch zu ihren Gunsten zu entscheiden. So musste Jens Berger noch über fünf Sätze gegen Sebastian Mighali gehen. Wenn auch erfolgreich. Als Stammen dann gegen Hohn gewann, musste es Dennis Bölting gegen Christian Kaiser richten. Bölting führte bereits 2:0, doch Kaiser glich aus. Im Abschlusssatz brachte er den Sieg nach Hause.

(RP)