Lokalsport: Lintorf punktet auch im vorletzten Spiel der Saison

Lokalsport: Lintorf punktet auch im vorletzten Spiel der Saison

Die Volleyballerinnen des TuS 08 Lintorf haben am Wochenende den dritten Sieg in Folge eingefahren und damit ihre starke Form am vorletzten Spieltag noch einmal unterstrichen. Gegen den direkten Konkurrenten SV Bayer Wuppertal setzten sich die Lintorfer in einem wahren Fünfsatz-Krimi mit 3:2 (23:25, 25:15, 13:25, 25:19, 15:11) durch.

"Trotz der weiterhin schlechten Personalsituation konnten wir das Spiel für uns entscheiden. Nach einem guten Start haben wir den ersten Satz durch zwei Fehler abgegeben. Im zweiten Satz konnte die Mannschaft dann dem Spiel den Stempel aufgedrückt, hat leider aber im Folgesatz den Faden komplett verloren. In der Schlussphase konnten wir die Fehler deutlich reduzieren, was am Ende den Ausschlag gegeben hat", sagte TuS-Coach Christian Höhne.

Damit hält der TuS weiterhin Anschluss an den Dritten DT Ronsdorf (34), der einen überraschend deutlichen 3:0 Heimsieg beim Zweiten STV Hünxe (38) feierte. Durch den zehnten Sieg im 17. Spiel bleiben die Lintorfer Vierter mit 32 Zählern - Wuppertal (31) folgt auf Rang fünf.

  • Lokalsport : Lintorfer Volleyballerinnen feiern dritten Sieg in Folge

Am kommenden Wochenende ist die komplette Liga spielfrei. In zwei Wochen reist der TuS dann zum nächsten Spitzenspiel nach Hünxe. Es ist die letzte Begegnung der Saison. Trainer Höhne will etwas mitnehmen. "Unsere Personallage wird sich voraussichtlich nicht verbessern. Wir wollen trotzdem versuchen, Punkte aus Hünxe zu entführen. Das wäre ein prima Saisonabschluss."

Würde dies gelingen, hätten das Höhne-Team in jedem Spiel in der Rückrunde mindestens einen Zähler geholt und würden Vierter bleiben. Die Lintorfer haben ihr Saisonziel, oben mitzuspielen, erreicht und können mit einem Sieg den Deckel auf eine gelungene Spielzeit draufsetzen.

(law)