Lokalsport: Lintorf holt ersten Auswärts-Erfolg

Lokalsport : Lintorf holt ersten Auswärts-Erfolg

Im Abstiegskampf setzte sich der Oberligist gegen den SV Neukirchen durch.

Noch vor wenigen Wochen hätten selbst die größten Lintorfer Handballfans keinen Pfifferling mehr darauf gesetzt, dass die Oberliga zu halten ist: auswärts nur Kanonenfutter, abgeschlagenes Schlusslicht. Die Lage schien völlig aussichtslos. Doch nun schlagen eben diese Lintorfer einfach alles, was sich ihnen in den Weg stellt. So nun den mitgefährdeten SV Neukirchen bei dessen Heimspiel mit 24:22 (14:13). Lintorfs vierter Sieg in Folge, ihr erster Auswärtssieg überhaupt. Und ganz plötzlich ist wieder alles offen im Abstiegskampf.

Denn schon am kommenden Mittwoch, also übermorgen, 20 Uhr, müssen die Lintorfer erneut ran. Der TSV Aufderhöhe hat Protest eingelegt über den Lintorfer 29:28-Heimsieg vom 26. April. Es war bereits ein Wiederholungsspiel, und nun wird es erneut gespielt. Somit das vierte Aufeinandertreffen der beiden Erzrivalen im Abstiegskampf. Wegen dem direkten Vergleich müssen die Lintorfer höher als mit einem Tor gewinnen. Trainer Kalle Töpfer dazu: "Wir brauchen erneut unsere Fans. Sie können den Ausschlag geben und dann können wir Aufderhöhe erneut packen. Wir sind in toller Verfassung."

Der Ex-Profi hatte auch in Neukirchen wieder eine Überraschung parat. Marvin Wettemann lässt sich zwar oft beim Training blicken und macht auch engagiert mit, nur die Ärzte haben ihm wegen der Augenprobleme geraten, nicht mehr aktiv Handball zu spielen. Aber, in diesem so bedeutenden Spiel, da wollte der 25-jährige Heiligenhauser unbedingt mitmischen. Trainer Töpfer hatte nichts dagegen. Eine gute Entscheidung, schließlich schoss Wettemann in der Endphase so wichtige Tore wie das 20:18 (53.) und das umjubelte 24:21 in der Schlussminute.

  • Lokalsport : Lintorfer Handballer müssen absteigen
  • Lokalsport : Lintorf braucht in Haan einen Sieg
  • Lokalsport : Elfte Auswärts-Niederlage des TuS Lintorf

Er war der große Held der Mannschaft und auch gegen Aufderhöhe wird er am Mittwoch mitwirken. Über das Abschlussspiel am kommenden Samstag, das Heimderby gegen den TV Angermud (18 Uhr), darüber wird derzeit am Breitscheider Weg noch überhaupt nicht geredet. TSV Aufderhöhe, das ist das akute Thema.

TuS Lintorf: Töpfer, Gerdes - Pfeiffer 1, Bauerfeld 4, Stefan Sossalla 4, Markus Sossalla 1, Lesch 2, Obermayer, Haverkamp 3, Löwenstein 2, Wettemann 3, Ziebold 1, Kropp 3.

(w-m)
Mehr von RP ONLINE