Jugendnationalspieler aus Ratingen Erste Einblicke ins DFB-Team

Ratingen · Leonidas Vassiliadis ist Kapitän der Regionalliga-Jugendfußballer von Ratingen 04/19 und hat nun erstmals bei der deutschen U15-Nationalmannschaft mitgespielt. Er erzählt von seinen Erfahrungen.

Leonidas Vassiliadis (Mitte) ist U15-Kapitän von Ratingen 04/19.

Leonidas Vassiliadis (Mitte) ist U15-Kapitän von Ratingen 04/19.

Foto: Ja/Blazy, Achim (abz)

Mit unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck ist Leonidas Vassiliadis von seinem ersten Lehrgang als deutscher Nationalspieler aus der Sportschule Duisburg-Wedau abgereist. Der Kapitän des U15-Fußball-Regionalligisten Ratingen 04/19 wurde vier Tage lang beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) fortgebildet. „Es war toll, die Nationalmannschaft als Mitglied erleben zu dürfen. Die Tage waren von den vielen Verantwortlichen hervorragend und sehr detailliert organisiert. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht“, sagte Vassiliadis.

Jeden Morgen trafen sich die Nationalspieler in zwei Gruppen, um von ausgebildeten Lehrkräften Schulunterricht zu erhalten. Anschließend stand eine erste Trainingseinheit auf dem Programm. Am Nachmittag des zweiten Tages bestritt die DFB-Auswahl einen Test gegen den Regionalligisten Fortuna Düsseldorf. „Ich durfte gleich von Beginn an starten“, erklärte der Ratinger. „Für mich war es eine Ehre, den Adler auf der Brust tragen zu dürfen. Zwar habe ich nur eine Halbzeit gespielt, aber es war trotzdem klasse. Am Ende hatten wir noch ein gemeinsames Abendessen mit den Fortunen.“

Dabei konnte Vassiliadis gleich seine neuen Teamkollegen gut kennenlernen, weil er im Sommer von 04/19 nach Düsseldorf wechseln wird. „Wir freuen uns sehr, dass Leo diese Chance bei der Nationalmannschaft bekommen hat. Er hat einen extrem hohen Anspruch an sich. Die Möglichkeit, sich auf allerhöchstem Niveau zeigen zu dürfen, ist etwas ganz Besonderes. Diese hat er auch genutzt“, lobt Kai Schmidt, der mit Il Woo Jang das Ratinger Trainergespann bildet. Mutter Vanessa Vassiliadis sagt: „Wir alle sind stolz auf Leo. Seine erste Nominierung für Deutschland hat uns überwältigt.“ Das Talent will sein Bestes geben, damit er zu den Länderspielen am 7. (12 Uhr) und 10. Mai (15 Uhr) gegen die Niederlande eingeladen wird.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort