Leichtathletik: Laufspektakel garniert das Familienfest

Leichtathletik : Laufspektakel garniert das Familienfest

Heute steigt die 21. Breitscheider Nacht. Die Kinderläufe beginnen um 17 Uhr, der Hauptlauf um 19.45 Uhr.

Die einen haben in den vergangenen Tagen immer wieder zum Himmel geguckt, die anderen im Internet oder Videotext genau die Vorhersagen verfolgt. Allen gemeinsam ist die Erleichterung und die Vorfreude, denn bei der 21. Breitscheider Nacht sollen optimale Witterungsbedingungen herrschen: Trocken bei rund 15 Grad. Damit ist die wichtigste Voraussetzung dafür geschaffen, dass auch heute wieder rund 800 Läuferinnen und Läufer an den Start gehen.

Im Blickpunkt steht natürlich wieder der Hauptlauf über zehn Kilometer, der um 19.45 Uhr gestartet wird. Im Vorjahr hatte der Düsseldorfer Sebastian Hadamus vom ART in 32:49 Minuten vor Wolfgang Lenz gewonnen. Und bei den Frauen hatte Steffi Buss (ebenfalls ART/42:33) die nase vorn und kam vor Katharina Gall vom ALT Lintorf ins Ziel.

Die Streckenrekorde gerieten in den vergangenen Jahren nicht in Gefahr. Sie scheinen wie in Zement gemeißelt und haben seit 1998 Bestand. Gehalten werden sie von Dirk Schlitzkus (Stoppenberg) mit 31:34 Minuten und Petra Maak (Rosellen) mit 36:23 Minuten.

Beim Fünf-Kilometer-Lauf, zu dem der Startschuss heute um 18.45 Uhr fällt, ist der Streckenrekord bei den Frauen noch frisch. Vor zwei Jahren absolvierte Koubaa Sanaa, die für die LG Hilden lief, diese Distanz in 17:26 Minuten. Das dürfte ihr so schnell keine Läuferin nachmachen. Und bei den Männern ist der Rekordhalter quasi ein alter Bekannter, denn Dirk Schlitzkus' Zeit von 15:43 wurde seit 1997 nicht mehr verbessert.

Bevor aber die Frauen und Männer durch die Breitscheider Fluren laufen, sind die Kleinen dran. Um 17 Uhr beginnen die Kleinsten, die manchmal noch gar nicht so sicher auf den Beinen sind. Die unter Sechsjährigen laufen 400 Meter — natürlich ohne Zeitnahme, dafür aber unter größter Anteilnahme. Die Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel stehen nämlich am Streckenrand und lassen ihrer Begeisterung freien Lauf. Es folgen die größeren Kinder sowie Schülerinnen und Schüler. Sie alle nehmen gerne das kulinarische Angebot wahr, das der TuS Breitscheid alljährlich bietet: Kaffee und Kuchen, Waffeln und Eis, Gegrilltes, aber auch Vollwertkost, also für jeden Geschmack etwas.

Abends wird dann der ein oder andere noch in den Mai tanzen. Es ist der Abschluss des Laufspektakels, das ein Familienfest ist.

(peer)
Mehr von RP ONLINE