1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Landesliga: TuS 08 Lintorf II schlägt den TV Ratingen II mühelos 30:19

Handball : TuS-Jugend überrennt den TV Ratingen II

Das Derby der Handball-Landesliga ist von Beginn an einseitig, die Lintorfer siegen nach einem 9:1-Start mühelos 30:19 gegen den TV Ratingen II. Beide Mannschaften setzen A-Jugendliche ein, überragender Mann ist aber Routinier Daniel Ziebold von der TuS-Reserve.

Das Handball-Landesligaderby zwischen dem TuS Lintorf II und dem TV Ratingen II war für die Lintorfer ein lockerer Samstagabend-Spaziergang. Beide Mannschaften setzten A-Junioren ein, man wollte wissen, wie sie schon klarkommen im Seniorenbereich, aber sonderlich aufschlussreich war es nicht. Dafür waren die Lintorfer beim 30:19-Sieg viel zu überlegen. Sie bleiben in eigener Halle unbesiegt, die vier Heimspiele bisher brachten sieben Punkte und einen Platz im Spitzenbereich. Die Ratinger dagegen sind in den Tabellenkeller gerutscht. Es steht längst absoluter Abstiegskampf an, aber das kennt man am Europaring. Er beunruhigt keinen, zumal es nur einen Direktabsteiger gibt.

Das Derby war nach zehn Minuten entschieden. Da legte die TuS-Reserve ein 9:1 vor, und selbst wenn es kurz vor dem Wechsel etwas besser für die Gäste aussah, für einen Punktgewinn kamen sie nie infrage. Jonas Oberwinster konnte nach 18 Minuten auf 7:11 verkürzen, Spannung freilich stellte auch das nicht mehr her. Der TuS trumpfte einfach zu überlegen auf. Dessen Trainer Ralf Trimborn sagte: „Bei uns passte alles, in allen Bereichen. Gut, wenn man einen solch starken Führungsspieler wie Daniel Ziebold hat. Er kann ein Spiel bestens lenken, er hilft den jungen Spielern, er weiß, wie sie zu führen sind.“ Ziebold ist beim TuS 08 auch seit Jahren überaus erfolgreich in der Jugendabrbeit.

Stefan Oberwinster, der TV-Coach, nahm die Auswärtsschlappe gelassen hin: „Ich bin nicht neidisch, Lintorf spielte einfach stark. Wir bekamen nichts auf die Kette, waren nur Zuschauer. Als den Lintorfern dieser 9:1-Blitzstart gelang, da wussten alle, dass es einen Kantersieg für sie gibt. Der traf dann auch ein.“ In der 34. Minute warf Kevin Held das 18:8, und dann waren alle, die hinter dem Turnverein standen, froh, dass bald der Abpfiff kam. Der A-Junior Silas Müskens warf vier Tore, das erfreute die TV-Fans, ebenfalls, dass sein Mannschaftskamderad Sam Moore zweimal traf, aber das war es eigentlich auch schon. Lintorfs Ziebold war der herausragende Akteur des Spiels, und A-Junior Thierry Greday traf fünfmal. Er hatte vorher schon einen Kurzeinsatz in der „Ersten“ des TuS 08, verwarf dort aber einen Siebenmeter gegen Max Scholz. Im Landesliga-Derby zeigte Greday jedoch seine große Qualität.

TuS 08 II: Voigtländer - Fassbender 4, Heinemann 1, Koelsch 3 Haberzettl 1, Ziebold 9, Kleinrahm, Schaller 1, Greday 5, Held 3, Diemers 1, Fudukidis, Robin Pape 2, Scholl. TV Ratingen II: Götze, Zeidler - Schäper, Moore 2, Philipp Jochems 1, Bertram, Hanke, Schoppe 1, Friedrichs 5, Remke, Björn Jochems 2, Müskens 4, Demming 1, Oberwinster 3.

(wm)