1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Landesliga: Sieg für TV Ratingen II, Remis für TuS 08 Lintorf II

Handball : Reserve des TVR gelingt Sprung aus dem Tabellenkeller

Die Reserve des TV Ratingen feiert einen wichtigen 33:27-Sieg beim TV Cronenberg und atmet damit im Abstiegskampf der Landesliga mächtig durch. A-Junior Silas Müskens überzeugt mit sieben Treffern. Spitzenreiter TuS 08 Lintorf büßt beim 25:25 bei der SG Überruhr II einen Punkt ein, der TV Angermund II verliert daheim 24:26 gegen Altendorf.

Dem TV Ratingen II ist im Landesliga-Kellerduell beim TV Cronenberg ein 33:27-Sieg gelungen und damit auch der Sprung aus dem Tabellenkeller. Das Match verlief zunächst offen (8:8/ 15. Minute), dann 14:12 für die Ratinger beim Wechsel. Cronenberg erlaubte sich später ein Tief, die Gäste setzten sich durch den Linkshänder Dennis Lohrenz 20:15 ab (39.), und als Silas Müskens zum 24:17 einwarf (45.), da deute es sich an, dass die Gäste die Punkte mitnehmen können. Weg später traf Lars Friedrichs zum 29:21, der zweite Auswärtssieg im achten Auswärtsspiel war hier endgültig gesichert. Und Trainer Stefan Oberwinster freute sich: „Es war ein Sechs-Punkte-Spiel. Ganz wichtig zudem für den direkten Vergleich, da liegen wir nun auch klar vorne. Souverän verlief zudem die zweite Halbzeit.“ Und so richtig freute sich der erfahrene Coach über das Riesen-Talent Müskens. Der hatte vorher noch in der A-Jugend gespielt, nun, in der Reserve, da trumpfte der 18-Jährige erneut glänzend auf als Mittelmann mit sieben Toren.

TV Ratingen II: Krause, Pawlik - Bertram 1, Schäper 2, Björn Jochems 4, Friedrichs 9, Remke, 1 Philipp Jochems, Müskens 7, Demming, Hanke, Oberwinster 7, Lohrenz 2.

Ein paar Punkte müssen nun noch her, bevor für den Landesliga-Aufsteiger TV Angermund die Klasse gesichert ist. Gegen die hochgradig abstiegsgefährdete DJK Altendorf verloren die Angermunder daheim 24:26 (12:14). Sie kamen oft zu einem Ausgleich, aber immer, wenn es Kopf-an-Kopf lief, wurden beste Chancen ausgelassen. So durch Oliver Mentzen bei einem Siebenmeter und später durch Mike Kessel freistehend. „Dieses Heimspiel durfte eigentlich nicht verloren gehen“, sagte Spielertrainer Peter Mentzen. Aber 24 Tore sind für ein Heimspiel einfach zu mager.

TV Angermund II: Van Högen, Bartmann - Todt 4, Kesssel 3, Mommers 3, Vonscheidt 3, Vossers 1, Jansen 3, Peter Mentzen 2, Oliver Mentzen 5.

Mit zahlreichen A-Junioren, die vorher schon in der Regionalliga gespielt hatten, trat der TuS Lintorf II bei der SG Überruhr II an und erreichte ein 25:25 (12:14-Pausenrückstand). Die Lintorfer, im vierten Spiel in Folge unbesiegt, bleiben an der Landesliga-Spitze. Trainer Ralf Trimborn nahm den Punktverlust locker: „Es ist weiter alles offen. Kommenden Samstag kommt Kettwig, dann haben wir wieder eine volle Bank.“ Überruhr glich 25 Sekunden vor dem Ende zum 25:25 aus, und mit dem letzten Angriff hatte der junge Ben Kleinrahm noch eine letzte Wurfposition. Er verfehlte, der Winkel war spitz, und Überruhr freute sich, dem Tabellenführer ein Bein gestellt zu haben.

TuS 08 II: Boes - Leon Pape 2, Fassbender 6, Ziebold 8, Heinemann, Ehrkamp, Kleinrahm 2, Greday 2, Fudukidis, Held, Marcel Diemers, Pascal Diemers 3, Scholl 2.

(wm)