Landesliga: Der TuS Lintorf II gewinnt, der TV Ratingen II verliert

Handball : TuS II erobert Tabellenspitze, TV-Reserve zittert wieder

Die Reserve des TuS Lintorf hat die des TV Angermund in der Landesliga von der Tabellenspitze gestoßen, der TVA war allerdings auch spielfrei, während de TuS 25:22 gegen Uerdingen gewann. Der TV Ratingen II richtet nach dem 30:32 gegen ALtendorf die Blicke wieder nach unten.

Der TuS Lintorf II hat in der Handball-Landesliga die Tabellenspitze übernommen. Das Team von Trainer Ralf Trimborn setzte sich beim bisherigen Tabellenzweiten Bayer Uerdingen 25:22 (11:9) durch und verdrängte ganz oben den großen Rivalen TV Angermund II. Der war spielfrei. Nach zwölf Minuten gelang der TuS-Reserve mit 5:4 durch Pascal Diemers die erste Führung, die gaben die Gäste nicht mehr aus der Hand. A-Junior Thierry Greday, der später auch noch in der Ersten Mannschaft spielte, warf seine Truppe wenig später 7:4 nach vorne (20.). Mitte der zweiten Halbzeit hatte Zugang Gerrit Kuhfuss zwei feine Auftritte beim 17:12 und 18:12. Dem 32-Jährigen gelang in der Endphase auch noch das 24:21, damit waren die Auswärtspunkte und die Tabellenspitze gesichert. Trimborn: „Auf diese Mannschaft sind alle stolz, es ist einfach toll, ganz oben zu stehen.“

TuS II: Vogtländer - Fassbender 1, Heinemann, Koelsch 4, Haberzettl, Ziebold 1, Held 6, Kleinrahm 3, Greday 2, Kuhfuss 5, Diemers 2, Robin Pape 1, Scholl.

Der TV Ratingen II bleibt im Landesliga-Keller. Das Heimspiel gegen Tura Altendorf ging 30:32 (16:19) verloren, die Gäste mit dem Ex-Ratinger Lino Glöckler (5 Tore), konnten sich damit unten Luft verschaffen. Die Ratinger fielen schnell 0:5 zurück und erholten sich davon nie so richtig. Immerhin waren sie kurz vor dem Wechsel bei 14:14 durch Jonas Oberwinster und dem 15:15 durch Raphael Zietz wieder dran. Aber auch im zweiten Durchgang waren es die Gäste, die vorne lagen. A-Junior Sam Moore zum 22:24 und Lars Friedrichs zum 23:25 ließen die Hausherren hoffen, aber letztlich blieben sie chancenlos. Trainer Stefan Oberwinster: „Die Mannschaft gab alles, da gibt es keine Vorwürfe. Wir hatten uns freilich den ersten Heimsieg erhofft.“ Es muss also wie in allen Landesliga-Jahren vorher mächtig gezittert werden.

TVR II: Götze, Zeidler - Schäper 5, Schoppe 3, Bertram, B. Jochems 2, Friedrichs 4, Remke, P. Jochems, Müskens 3, Zietz 1, Demming 1, Oberwinster 7, Moore 4.

(wm)