Triathlon: Jutta Tielker Deutsche Vizemeisterin im Triathlon

Triathlon : Jutta Tielker Deutsche Vizemeisterin im Triathlon

Jutta Tielker ist Deutsche Meisterin in der Altersklasse 50 im Triathlon auf der Mitteldistanz. Das Triathlon Team Ratingen 08 war mit einer großen Mannschaft in den Kraichgau gereist, um an den Titelkämpfen – 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 km Radfahren, 21,1 km Laufen – teilzunehmen.

Jutta Tielker ist Deutsche Meisterin in der Altersklasse 50 im Triathlon auf der Mitteldistanz. Das Triathlon Team Ratingen 08 war mit einer großen Mannschaft in den Kraichgau gereist, um an den Titelkämpfen — 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 km Radfahren, 21,1 km Laufen — teilzunehmen.

In den Wochen vor dem Wettkampf war das Wetter in Deutschland noch sehr stark von Regen und Kälte geprägt. Aber die Sonne lugte rechtzeitig hervor und das reichte aus, um den Hardtsee auf angenehme 20 Grad zu erwärmen.

Der Wettkampftag wird den meisten Teilnehmern noch einige Jahre lang in Erinnerung bleiben. Bevor das Rennen überhaupt starten konnte, musste erst einmal ein Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen überstanden werden. Der Neopren-Anzug wurde im Dauerregen zum meistgetragenen Kleidungsstück. Erst verschob das Organisationsteam den Start um eine halbe Stunde, doch das Wetter wurde zunächst einmal nicht besser. Pfützen überlagerten den Uferbereich, jeder Schritt auf den Rasen am Hardtsee war ein Tritt in den Matsch.

Am Ende war der Wettergott gnädig, so dass mit einer Verzögerung von einer Stunde die Wettkämpfe dann doch gestartet wurden. Etliche Athleten aus anderen Vereinen hatten am Wettkampfmorgen auf einen Start verzichtet — sie sollten es noch bereuen, denn der Tag wurde noch richtig schön und heiß. Nach dem Schwimmen (Wellenstart mit jeweils 400 Startern im Abstand von zehn Minuten) und dem Wechsel in einer vom Regen völlig überfluteten Wechselzone ging es auf die anspruchsvolle und schwierige 90 Kilometer Radrunde mit 1130 Höhenmetern.

Die anspruchsvolle Radstrecke war sehr gut gesichert, die Streckenposten waren aufmerksam und schickten jeden rechtzeitig um die zahlreichen Ecken, und die Verpflegungsstationen waren top. Bei Kilometer 30 erwischte es etliche Athleten, die sich hier einen Platten einfingen. Später war von Scherben und/oder Nägeln die Rede.

Der Halbmarathon hatte es noch einmal richtig in sich. 21,1 Kilometer auf einer nach Aussagen des Veranstalters kupierten Laufstrecke, die aber ähnlich wie die Radstrecke richtig hügelig und aufgrund der zahlreichen Steigungen und Ecken nicht einfach zu laufen war. Hier drehte Jutta Tielker noch einmal richtig auf und sicherte sich so die Platzierung als Deutsche Vizemeisterin in der Altersklasse W 50.

(peer)
Mehr von RP ONLINE