Eishockey: Junioren kämpfen um Aufstieg in die Bundesliga

Eishockey: Junioren kämpfen um Aufstieg in die Bundesliga

Die Junioren der Ratinger Ice Aliens erwarten heute Abend (18 Uhr) den REV Bremerhaven. Das Rückspiel an der Nordsee findet nächsten Samstag statt. Der Sieger dieser beiden Begegnungen ist für die Junioren-Bundesliga qualifiziert. "Das ist unser Ziel", sagt Trainer Janusz Wilczek, der den Gegner nicht kennt.

Vor allem aber bedauert er, dass der Meister aus dem Osten zurückgezogen hat. "Dadurch hatten wir drei Wochen Pause und sind aus dem Rhythmus." Zudem muss die Mannschaft wahrscheinlich ohne Benjamin Hanke auskommen, der an einem Innenbandriss laboriert. Der Stürmer versucht es zwar mit einer Schiene, hat aber noch Schmerzen. Derweil wurde Jan Görge nicht nominiert. Der Verteidiger der ersten Mannschaft hatte nur ein Spiel für die Junioren bestritten; jetzt wollen sie den Aufstieg auch ohne ihn schaffen.

Quartett fehlt morgen gegen EHC Neuwied

  • Lokalsport : Kobras ohne Sikorski in Neuwied

Zwei Heimspiele innerhalb von 48 Stunden hat die zweite Mannschaft in der Regionalliga-Pokalrunde. Gestern Abend traf sie auf Young Lions Frankfurt, morgen (19.45 Uhr) erwartet sie den EHC Neuwied. Mit Andre Wilmshöfer (Daumenbruch), Delf Spaudzus (Muskelfaserriss), Max Pilling (Urlaub) und Gabriel Hildebrandt (gesperrt) fehlen gleich vier Spieler.

(RP)