Handball, Regionalliga Bei „Interaktiv“ greift viel ineinander

Ratingen · Der Spitzenreiter der Regionalliga, „Interaktiv Handball“, empfängt am Samstag Kellerkind MTV Dinslaken und will den elften Sieg in Serie einfahren. Vize-Kapitän Fabian Claussen muss mit seinem gebrochenen Fuß mindestens bis Jahresende passen.

 Stanko Sabljic (am Ball) überzeugt offensiv wie defensiv bei „Interaktiv“.

Stanko Sabljic (am Ball) überzeugt offensiv wie defensiv bei „Interaktiv“.

Foto: Ulrich Bangert/Bangert

Fabian Claussen ist zum Zuschauen verdammt. Obwohl der Vize-Kapitän den Regionalligisten „Interaktiv Handball“ gerne unterstützen würde, fällt er seit vergangener Woche mit einem gebrochenen rechten Fuß aus. „Zwar habe ich mich in letzter Zeit gut eingespielt, aber jetzt muss ich leider immer auf der Bank sitzen. Ich gebe nun Tomislav Nuic viele Tipps, der ebenfalls Linksaußen ist“, erklärt Claussen, der mindestens bis Jahresende passen muss.