Handball, Regionalliga „Interaktiv“ lässt Weiden nicht ins Spiel kommen

Ratingen · Der nächste Erfolg von „Interaktiv Handball“: Vom Start weg führt der Spitzenreiter der Handball-Regionalliga auswärts und fährt mit dem 34:31 den 14. Sieg im 15. Saisonspiel ein. Der spielende Co-Trainer Alexander Oelze mahnt, weiter von Spiel zu Spiel zu denken.

Stanko Sabljic traf in Weiden fünfmal für „Interaktiv“.

Stanko Sabljic traf in Weiden fünfmal für „Interaktiv“.

Foto: Achim Blazy (abz)

Die Warnungen waren sehr deutlich ausgefallen. Nachdem der Regionalligist „Interaktiv Handball“ das Spitzenspiel gegen den ersten Verfolger TV Korschenbroich (30:29) knapp gewonnen hatte, wollte er sich nicht auf seiner Favoritenrolle beim HC Weiden ausruhen. „Weil wir emotional zu 120 Prozent heiß auf Korschenbroich waren, durften wir gegen die Weidener auf keinen Fall nachlassen“, erklärte der spielende Co-Trainer Alexander Oelze. Seine Mitspieler blieben tatsächlich konzentriert und setzten sich 34:31 (18:14) durch.