In der Landesliga verlieren TV Ratingen II und TuS 08 Lintorf II

Handball : TVA-Reserve siegt auch im Derby, der TuS II verliert

Dem Landesliga-Aufsteiger TV Angermund II gelang ein weiterer Husarenstreich. Die Handballer um Spielertrainer Peter Mentzen gewannen das Heimderby gegen den TV Ratingen II 26:25 (15:11) und setzten sich damit erst einmal unbesiegt in der Spitzengruppe fest. Anders die sieglosen Ratinger, die tief unten drin stehen. Einen Dämpfer kassierte die Reserve des TuS 08 Lintorf, die in Mülheim die erste Niederlage einstecken musste.

Die TVA-Reserve feierte ihren Erfolg zünftig vor der Halle. „Das Spiel war hart umkämpft“, sagte Mentzen. „Kurz vor der Pause, bei fünf Toren Vorsprung, da haben wir uns zu sicher gefühlt. Als wir dann zurücklagen mitten im zweiten Durchgang, da ging wieder ein gewaltiger Ruck durch die Mannschaft.“ Kurz vor dem Wechsel lag sie bereits 15:10 vorne, der starke Marcel Stefke traf. Aber bei 19:19 durch den alles überragenden Lars Friedrich per Strafwurf (42.) waren die Ratinger wieder da. Dann folgte eine Gäste-Führung durch den A-Junior Tobias Demming (19:20/ 43.). Aber sie warf die TVA-Reserve nicht aus der Bahn. Oliver Mentzen, der geheiratet hat und nun Skodda-Mentzen heißt, gelang die 26:25-Führung, und die wurde in den letzten 90 Sekunden verteidigt.

„Die Angermunder waren in der Endphase einen Tick cleverer“, sagte Ratingens Trainer Stefan Oberwinster, der sich aber keineswegs unzufrieden gab. „Unsere Aufholjagd nach dem Wechsel kostete Kraft. Sie fehlte im Endspurt. Wir alle sind sehr zufrieden mit den vielen jungen Spielern, die immer neue Fortschritte machen.“ Er meinte neben Friedrich und Demming seine Keeper Max Zeidler und Sebastian Götze. Beim TVA war es ebenfalls ein Keeper, der bestach: Tom Bartmann.

TVA II: Bartmann, van der Pas - Vonscheidt 2, Axning 5, Kessel, Mentzen-Skodda 3, Clodt 4, Stefke 4, Jukubisiak 1, Jansen 1, Mentzen 6, Kazubek, Syperek, Mommers. TVR II: Götze, Zeidler - Otten, Schoppe, B. Jochems 4, Sarafin, Remke, P. Jochems, Müskens 2, Friedrichs 11, Hanke 1, Demming 2, Lohrenz 2, Oberwinster 3.

Der TuS Lintorf II bezog bei der HSG Mülheim mit 29:32 (12:16) die erste Saisonniederlage. Nach einer Viertelstunde lagen die Gäste knapp 8:7 vorne durch den A-Junior Thierry Greday. Aber dann trumpften die Mülheimer auf, legten ein 24:19 vor (45.), und so war eigentlich alles gelaufen. Es spricht aber für den TuS, dass er nie aufgab, und noch herankam, die Niederlage ließ sich aber nicht mehr abwenden. „Wir haben es nie richtig verstanden, die Macht zu übernehmen“, sagte Trainer Ralf Trimborn. Er hatte dennoch einige Gründe zur Freude. So, wie die Routiniers Kevin Held und Daniel Ziebold die jungen Spieler führen und wie Greday schon auftrumpft.

TuS 08 II: Voigtländer - L. Pape 1, Heinemann, Koelsch 4, Semmler 2, Haberzettl, Ehrkamp, Ziebold 8, Krüger 1, Held 5, Dünnwald, Diemers, Fudukidis 1, Greday 7.

(wm)
Mehr von RP ONLINE