1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Fußball: Ilbay überzeugt bei seinem RSV-Debüt

Fußball : Ilbay überzeugt bei seinem RSV-Debüt

Ratingen 04/19 unterliegt im ersten Testspiel der Saison der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach mit 1:3 (1:1).

Testen, testen, testen — unter diesem Motto stand das erste Spiel von Ratingen 04/19 in der Vorbereitung. Neben den drei Neuzugängen Lukas Fedler, Yusuf Keser und Ali-Can Ilbay stand mit Higa Takahiro auch ein Gastspieler in der Startelf des Fußball-Oberligisten, über dessen Verpflichtung spätestens nach dem Trainingslager am kommenden Wochenende entschieden wird. Dass die Ratinger der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach am Ende mit 1:3 (1:1) unterlagen, war für Trainer Alfonso del Cueto daher auch nur ein Aspekt am Rande.

"Die Jungs haben alles gegeben. Insgesamt haben wir uns ganz gut verkauft", sagte der RSV-Coach, der die optische Überlegenheit und den verdienten Sieg der Gäste jedoch anerkannte. Denn die Gladbacher diktierten das Spielgeschehen, während sich die Ratinger meist in ihre eigene Hälfte zurückzogen und die junge "Fohlenelf" erst ab der Mittellinie mit Takahiro und Daniel Rehag in vorderster Front attackierten. Bei eigenem Ballbesitz versuchten die Blau-Gelben hingegen, möglichst schnell umzuschalten und in die Spitze zu spielen.

  • Fotos : Borussia Dortmund und Los Angeles FC trennen sich 1:1
  • Lokalsport : Borussias U 23 unterliegt dem WSV mit 1:3
  • Jede Menge los auf Schalke : Borussia spielt 1:1 nach 80 Minuten Überzahl

Und genau das führte in der 12. Minute zum Erfolg, als Sascha Meier einen Pass in die Schnittstelle der Gladbacher Viererkette spielte und damit Rehag auf die Reise schickte, der seinem Bewacher entwischen konnte. Vor dem Tor legte Ratingens Nummer 10 dann quer, so dass der mitgelaufene Ilbay nur noch zum 1:0 einschieben musste.

Der Neuzugang vom 1. FC Wülfrath konnte nicht nur aufgrund seines Tores überzeugen. Der 21-jährige war an fast jeder gefährlichen Aktion der Ratinger beteiligt und stellte sein Können am Ball mehrfach unter Beweis. "Er hatte heute einige gute Aktionen. Allerdings ist er auch noch ein junger Spieler, für den es gilt, auf dem Boden zu bleiben", sagte del Cueto über seinen Schützling, der in der 82. Minute unter dem Beifall der rund 150 Zuschauer ausgewechselt wurde.

Dass seine Mannschaft nach der frühen Führung auf die Verliererstraße geriet, war dem Spielverlauf zwar angemessen, aber auch etwas unglücklich. Dem 1:1 durch Bilal Sezer in der 31. Minute, der einen Freistoß aus 17 Metern in den Winkel der Torwartecke zirkelte, ging ein umstrittenes Foul hervor. Die Führung für die Gladbacher, die zur Pause gleich vier Mal wechselten, erzielte dann Lance Mickels mit einer abgerutschte Flanke, die ins lange Ecke des Ratinger Tors segelte.

In den letzten 20 Minuten waren den Gastgebern die fünf Trainingseinheiten, die sie in der Woche absolviert hatten, anzumerken, so dass die Gladbacher das Ergebnis durch den eingewechselten Leonel Kadiata nach einer sehenswerten Kombination noch auf 3:1 hochschrauben konnten.

Durch die Ausfälle von Melis, Leipzig, Rohpeter und Said hatte del Cueto nicht die Möglichkeit, auf die Müdigkeit zu reagieren, da er insgesamt nur vier Mal wechseln konnte. Deswegen sieht der Coach auch noch Handlungsbedarf. "Zwei neue Spieler müssen noch her. Dann sind wir gut und breit aufgestellt."

(new)