1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Überraschungs-Spitzenreiter: Höseler Golfer freuen sich auf ihr Heimspiel

Überraschungs-Spitzenreiter : Höseler Golfer freuen sich auf ihr Heimspiel

Der Überraschungs-Spitzenreiter der Golf-Bundesliga tritt an diesem Wochenende auf seiner eigenen Anlage an.

Nach drei Spieltagen Tabellenerster der Golf-Bundesliga-Nord? Das hätte sich beim Aufsteiger GC Hösel vor der Saison wohl niemand auch nur ansatzweise erträumen können. Zur Krönung der bislang starken Saison empfangen die Überraschungsgolfer am Samstag und Sonntag die Mannschaften des Hamburger Golfclubs, Berlin-Wannsee, Frankfurter GC und des Nachbarclubs Hubbelrath auf dem eigenen Platz.

„Bei uns herrscht eine riesige Vorfreude. Alle fiebern dem Wochenende entgegen“, sagte GC-Marketing-Leiter Ralf Becker: „Dass wir um die Teilnahme am Final Four spielen, damit hätte keiner gerechnet. Das ist eine hervorragende Sache für einen Aufsteiger. Da kann man nur zu gratulieren.“

Für die Zuschauer ist Spannung geboten. Denn die Tabellensituation ist interessant: Hösel führt das Tableau mit 13 Punkten an. Dahinter folgt Nachbar Hubbelrath mit elf Zählern. Dritter ist Frankfurt (9), Hamburg (7) steht auf Rang vier. Schlusslicht ist die Mannschaft aus Berlin-Wannsee mit fünf Zählern. Das Ziel ist jetzt natürlich das „Final Four“, das am 18. und 19. August auf dem Golfplatz des GC Köln stattfindet. Die Teilnahme am Saison-Highlight haben die Höseler in eigener Hand, da sich jeweils die besten beiden Teams aus der Nord- und Südstaffel qualifizieren.

Die brillante Ausgangslage nach den ersten drei Spieltagen ist für Kapitän Marcus Eirund einfach zu erklären: „Wir sind Spieltag für Spieltag auf die anderen Anlagen angereist und haben uns gesagt, dass es super wäre, wenn wir Punkte sammeln und am Ende der Saison die Liga halten. Die Jungs trainieren professionell und haben in den zwei Jahren in der Zweiten Bundesliga viel gelernt“, sagt Eirund.

Auch Christian Niesing, Trainer des GC Hösel, ist höchstzufrieden und lobt seine Mannschaft in den allerhöchsten Tönen. „Auffällig in dieser Saison ist, mit was für einer guten Laune und Körpersprache unsere Jungs jeden Spieltag auf Platz gehen. In unserem Team herrscht eine konzentrierte Lockerheit und viel Spaß. Unsere Mannschaft besteht aus tollen Spielern, die richtig Bock auf die Sache hier in der Ersten Bundesliga haben.“ Mit für den Überraschungserfolg des GC ist auch Jannik de Bruyn verantwortlich, der jüngst in Bad Saarow bei der Team-Europameisterschaft den vierten Platz erreicht hat.

Am Samstag gehen die ersten Spieler ab 9 Uhr im „Vierer“ auf die 18 Bahnen. Am Sonntag (8 Uhr) gehen die Golfer dann im Einzel auf den Kurs. Im Bereich des Grüns auf der neunten Spielbahn und am Abschlag der „10“ werden für die Zuschauer Tribünen aufgebaut. Der Eintritt ist frei. „Ich kann es jedem Sportfan in Ratingen nur ans Herz legen, vorbeizukommen. Es wäre sehr schön, wenn wir viele Zuschauer begrüßen könnten. Das Wetter soll hervorragend werden, und von den Tribünen kann man super entspannt tollen Golfsport anschauen“, erklärt Becker.