Lokalsport: Höseler Golf-Nachwuchs wird Fünfter bei der DM

Lokalsport : Höseler Golf-Nachwuchs wird Fünfter bei der DM

Bei den Deutschen Mannschafts-Meisterschaften gelingt dem Team von Trainer David Hahn eine Aufholjagd.

Die Jugendarbeit des Golfclubs Hösel (GCH) trägt langsam auch sichtbare Erfolge. So feierte das Team des GCH mit seinem Team der Altersklasse (AK)14 bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM) in Münnersdorf (Unterfranken/Bayrische Rhön) mit dem fünften Rang eine hervorragende Platzierung.

Bereits im Juni hinter dem Nachbarn GC Hubbelrath als NRW-Vizemeister qualifiziert, konnten die Jugendlichen um Trainer David Hahn auch beim Golfclub Maria Bildhausen die Erwartungen aller Beteiligten mehr als übertreffen. "Es war für alle ein Erlebnis, das den Jugendlichen auch in ihrer sportlichen Entwicklung hilft", berichtet Trainer Hahn, der mit seinen Spielern bereits zwei Tage vor der Meisterschaft in den Süden anreiste. Wie bei den "Großen" gingen Tim Bertenreiter, Jonas Baumgartner, Malte Michaelis, Linus Lüntz, Florian Kiessling, Gi Hyun Paik und Laurenz Ickert schon morgens um 7.30 Uhr auf die Proberunde. "Die hatten so viel Spaß dabei und waren so aufgeregt. Die Runde hätten wir auch mitten in der Nacht durchlaufen können", erklärt der GCH-Coach.

Bei den Vierer-Paarungen feierte das Paar Bertenbreiter/Jonas Baumgartner mit 77 Schlägen die fünftbeste Runde des Tages. Mit zufriedenstellenden 87 Schlägen gingen die Höseler Golfer als Siebter in die Einzelwettkämpfe. Nach sieben Löchern auf Platz zehn stehend gelang den Kreisstädtern eine fulminante Aufholjagd. Mit vier über Par von Gi Hyun Paik und neun über Par (Bertenbreiter) schafften es die Youngster als Fünfter ins Ziel zu kommen. "Einige Jungs haben ihre bisher besten Schläge geschafft. Das ist verbunden mit der Platzierung eine gute Motivation für den Einsatz der Jungs. Nächstes Jahr wollen wir eine Medaille nach Hösel holen", beteuert Hahn. Mit dem Ziel geht die Mannschaft jetzt ins Wintertraining.

Auch die Verantwortlichen des heimischen Golfclubs, die diese Reise aus dem "Partnership", dem Förderfonds des Klubs, unterstützten, zeigten sich stolz mit dem erreichten Ergebnis. "Das war eine Klasseleistung. Die Jungs haben gezeigt, dass man auch im Golfsport als Mannschaft spannende Meisterschaften erleben und Erfolge feiern kann", sagte Geschäftsführer Matthias Nikolaus, dessen Klub seit 2014 zu den NRW-Stützpunkten zählt. "Natürlich sind wir immer offen für neue Spieler. Egal ob als Hobby oder leistungsbezogen, wer einfach mal probieren möchte, ob golfen was für ihn ist, ist jederzeit willkommen", ergänzt Stützpunkttrainer David Hahn. Anmeldungen und Informationen zu den jeweiligen Trainingszeiten gibt es unter info@golfclubhoesel.de

(erd)
Mehr von RP ONLINE