Lokalsport: Heiligenhaus siegt nach Tor-Festival in Benrath

Lokalsport: Heiligenhaus siegt nach Tor-Festival in Benrath

Der Fußball-Landesligist gewinnt 5:3 beim Absteiger. Kalkan trifft doppelt. Torjäger Karakitsos kehrt zur SSVg zurück.

Christos Karakitsos kehrt zur SSVg Heiligenhaus zurück. Zwei Jahre hielt es den nun 31-jährigen Torjäger bei der TVD Velbert, er half dort auch kräftig mit am Landesliga-Aufstieg, aber nun freut er sich wieder auf die Talburgstraße. "Ich war doch nie weg", so der in Velbert geborene Fußballer mit griechischen Wurzeln. "Ich wohne nun Heiligenhaus und freue mich, hier in der kommenden Saison wieder Fußball zu spielen." Das Punktspiel der SSVg beim Schlusslicht VfL Benrath, den 5:3-Auswärtssieg, verfolgte er mit größtem Interesse.

Das ist die erste Neuverpflichtung. Am kommenden Samstag kommt der FC Remscheid (16 Uhr), das ist der Saisonausklang und dann will Vize-Chef Daniel Botteon bekannt geben, wer noch alles unterschrieben hat.

Die Heiligenhauser lagen an der Karl-Hohmann-Straße in Benrath früh 2:0 vorne, der VfL leistete sich bei seinem 0:1 ein Eigentor, dann traf Baki Aydin. Der VfL gab aber nicht auf, bald hieß es 2:2 (36.). Mustafa Kalkan konnte immerhin noch eine 3:2-Pausenführung heraus schießen. Ein Foul von Spielführer Philipp Horn brachte den Benrathern erneut einen 3:3-Ausgleich, aber in der Endphase war die SSVg klar überlegen. Vor allem, weil Mustafa Kalkan ständig die gesamte Gastgeber-Hintermannschaft zu beschäftigen wusste. Dennoch will der 25 Jahre alte Torjäger, zehn Treffer hat er bisher erzielt, nichts von seiner Bestform wissen: "Die kommt nach der neuen Saisonvorbereitung. Ich war zu oft verletzt, um jetzt schon topfit zu sein." Da können alle mal gespannt sein. Und ganz wichtig - dieser Klassestürmer, der früher die Vereine wie seine Unterhemden gewechselt hat, bleibt an der Talburgstraße.

  • Lokalsport : Heiligenhaus steht vor dem Umbruch

Dann strahlten alle nach diesem zweiten Sieg in Folge. Gizm Rexhaj, der auf der Trainerbank den verhinderten Hakan Yalcinkaja vertrat: "Die letzten 20 Minuten haben alles entschieden. Da hatten wir mehr zuzusetzen. Die Benrather gaben sich zum Schluss allerdings auch auf."

SSVg: Kersten - Horn, Simic, Remmert, Tsiotsios (75. Top), van Schwamen, Krol, van Beuningen (70. Schuh), Kalkan, Baki (46. Annachat), Ali-Khan. Tore: 0:1 Pascheit (2./ Eigentor), 0:2 Aydin (11.), 1:2 Reuter (31.), 2:2 Lukomu (31.), 2:3 Kalkan (36.), 3:3 Krohn (62./ Elfmeter), 3:4 Ali-Kahn (72.), 3:5 Kalkan (84.). Zuschauer: 44.

(w-m)
Mehr von RP ONLINE