1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Handball: Angermunds Trainer Peter Mentzen fliegt mit Rot vom Feld

Handball : Angermunds Trainer fliegt mit Rot vom Feld

Mit einem Pflichtsieg über die Fortuna holt der TV Angermund einen sicheren Mittelfeldplatz in der Handball-Landesliga. Die Zweite des TV Ratingen unterliegt hingegen dem Spitzenreiter VfR Saarn.

Dem TV Angermund II ist beim 32:25 (15:15) über den Abstiegskandidaten Fortuna Düsseldorf der dritte Landesliga-Sieg gelungen und der brachte erst einmal eine sichere Mittelfeld-Position (Platz acht). Es gelang eine schnelle 11:3-Führung. Der überragende Tim Seltmann traf hier im Doppelpack, doch die Fortuna gab nie auf: Bis zum 19:19 (40.) hielten die Gäste ordentlich mit, dann traf wieder Seltmann und seine Blau-Weißen ließen sich den Vorsprung nicht mehr nehmen. Spielertrainer Peter Mentzen war zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr dabei, weil er sich Mitte der zweiten Hälfte die Rote Karte einhandelte. „Viel zu hart“, urteilte der Ex-Lintorfer. „Aber dennoch ist uns ein gutes Heimspiel gelungen.“

Anders erging es dieses Wochenende der zweiten Mannschaft des TV Ratingen. Für die Dumeklemmer war der verlustpunktfreie Landesliga-Tabellenführer VfR Saarn trotz Heimvorteil eine Nummer zu groß. Die Ratinger unterlagen 19:33 (12:15). Immerhin gelang ihnen eine gute Startphase mit einer 11:7-Führung. Jonas Oberwinster traf. Aber nach dem Wechsel dominierten die Gäste eindeutig und zeigten auf, warum sie so sicher an der Spitze stehen. Ratingens Trainer Stefan Oberwinster äußerte zur Partie: „In der zweiten Halbzeit haben wir nur noch auf den ersten Advent gewartet.“

  • Der VfR Warbeyen, hier Julia Koy
    Fußball-Regionalliga der Frauen : VfR Warbeyen muss sich mit Nullnummer begnügen
  • Hendrik Schons (schwarzes Trikot) bewies auch
    Oberligist VfB Hilden ausgeschaltet : Hendrik Schons schießt VfR Fischeln zum Pokal-Coup
  • Peter Köppen.⇥RP-Foto: Archiv/Blazy
    Fußball : Ratingen 04/19 II: Trainer Peter Köppen wirft das Handtuch

TV Ratingen II: Krause, Steffen - von der Groeben, Schäper 2, Bertram, Zemla, Remke 2, Dumeier 3, Oberwinster 4, Barkey, Riebe 3, Lohrenz 5. Schiedsrichter: Stefan Förster aus St. Tönis. Zuschauer: 25.