1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Lokalsport: Goose-Necks wollen auch ohne Training siegen

Lokalsport : Goose-Necks wollen auch ohne Training siegen

Der Platz des Baseball-Klubs steht teilweise unter Wasser. Nun geht es gegen Neunkirchen und einen Top-Werfer.

Die beiden formstärksten Mannschaften der 2. Bundesliga Nord-West treffen am Wochenende aufeinander. Am Samstag reist der Tabellenführer aus Ratingen zum Viertplatzierten nach Neunkirchen (13 und 16.30 Uhr). "Wenn du oben stehst, dann willst du da auch bleiben", sagt Allrounder Malte Kuklan. "Wir erwarten zwei spannende Spiele gegen einen sehr starken Gegner, denn Neunkirchen hat seine letzten sieben Spiele gewonnen."

Die Breitscheider hingegen fahren mit dem Selbstvertrauen aus neun Siegen am Stück in den südlichsten Teil des Bergischen Landes. Die Bilanz der Goose-Necks beträgt zehn Siege und vier Niederlagen, die Gastgeber haben zwölf Spiele gewonnen und acht verloren.

Ordentlich vorbereiten konnte sich der Tabellenführer seit den beiden deutlichen Erfolgen am Wochenende in Hagen (14:1 und 13:3) nicht: "Wir haben uns leider seit dem Wochenende nicht mehr gesehen. Das schlechte Wetter ließ kein Training unter der Woche zu", sagt Kuklan.

Positiver klingt da schon sein Ausblick auf die personelle Situation für Samstag. "Bislang hat uns noch keine Absage erreicht, dann wären wir gut aufgestellt."

  • Lokalsport : Goose-Necks müssen Top-Werfer stoppen
  • Lokalsport : Baseball: Den Goose-Necks geht im Saison-Endspurt das Personal aus
  • Baumbergs Trainer Salah El Halimi ist
    Fußball, Oberliga : Tank leer, aber Vorfreude auf Ratingen

Beim Gegner aus Neunkirchen weist er auf den "wahrscheinlich nur zum Baseball spielen eingekauften US-Pitcher" der Nightmares hin. Dabei handelt es sich um Joshua Taylor Wyant. "Er hat herausragende Statistiken", sagt Kuklan und ergänzt: "In 45 Innings hat er über 60 Strikeouts geworfen und nur elf Punkte des Gegners gehen auf sein Konto. Er weiß, wie man den Ball wirft." Gut, dass der 25-Jährige laut den Statuten des Deutschen Baseball und Softball Verbandes nur im zweiten Spiel auf den Wurfhügel darf, weil er kein EU-Ausländer ist.

"Unser Selbstvertrauen ist groß. Im Hinspiel haben wir den Nightmares ihre letzten beiden Niederlagen zugefügt. Wir müssen am Samstag wieder konzentriert spielen und dürfen nicht locker werden", bekräftigt Kuklan.

Die heiße Phase der Saison beginnt und alle Baseball-Fans dürfen sich auf einen wahren Zweitliga-Kracher am Samstag in Neunkirchen einstellen - um die Tabellenführung bis Ende nächster Woche zu halten, benötigen die Ratinger zwei Siege, da der Zweitplatzierte aus Paderborn (11:5-Bilanz) am nächsten Wochenende zum Tabellenletzten nach Hagen reist und wohl zwei Siege mitbringt..

(law)