Mehrkampf: Europameister Behrenbruch startet mäßig in letzte EM-Quali

Mehrkampf : Europameister Behrenbruch startet mäßig in letzte EM-Quali

Europameister Pascal Behrenbruch ist in Ratingen mäßig in die letzte EM-Qualifikation der Zehnkämpfer gestartet. Der 29-jährige Frankfurter kam am Samstag im 100-Meter-Lauf nicht über 11,00 Sekunden hinaus. Rico Freimuth aus Halle/Saale trumpfte mit der persönlichen Bestzeit von 10,40 Sekunden stark auf.

Auch der Ulmer Arthur Abele legte nach sechsjähriger Ratingen-Abstinenz schnell los:
Er lief in 10,67 Sekunden ebenfalls die beste Zeit seiner Karriere und meldete den Anspruch auf die Teilnahme an den Europameisterschaften vom 12. bis 17. August in Zürich an.

Die Leipziger Hürdenspezialistin Cindy Roleder hatte in ihrem erst zweiten Siebenkampf einen Auftakt nach Maß. Über 100 Meter Hürden rannte sie 12,96 Sekunden und blieb damit erneut unter der EM-Norm.

Schneller ist beim Mehrkampf-Meeting in Ratingen nie eine Hürdenläuferin gewesen. Für die zweitbeste Zeit sorgte Carolin Schäfer (Frankfurt/Main) in der persönlichen Bestmarke von 13,21 Sekunden. Sie hatte im Kampf um ein EM-Ticket beim Meeting in Götzis 6386 Punkte vorgelegt. Ihre Vereinskollegin Claudia Rath rannte 13,47 Sekunden. Die Olympia-Zweite Lilli Schwarzkopf (Hannover) kam in 13,82 Sekunden ins Ziel.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE