1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Lokalsport: Ein perfektes Schwimmfest im Angerbad

Lokalsport : Ein perfektes Schwimmfest im Angerbad

360 Schwimmer treten beim 15. Winterfest des TV Ratingen an. Insgesamt zwölf Vereine sind zu Gast.

Ein voll besetztes, sehr gut besuchtes Angerbad, spannende und qualitativ hochwertige Wettkämpfe und viele strahlende Gesichter - das Winterschwimmfest des TV Ratingen, das zum 15. Mal ausgetragen wurde, war erneut ein voller Erfolg. "Es war ein richtig guter Tag. Wir hatten zwölf Gastvereine, die teilgenommen haben, mit denen es kaum Reibungspunkte gab. Auch vom Ablauf her hat am ganzen Tag alles gepasst. Dadurch, dass einige seit vielen Jahren, teilweise schon die kompletten 15 Jahre dabei sind und helfen, sind wir einfach ein richtig gut eingespieltes Team. Das konnte man am Wochenende wieder gut sehen", sagte Ralf Kastner vom TV Ratingen.

Kastners Tag hatte es durchaus in sich. Insgesamt 360 aktive Schwimmerinnen und Schwimmer zogen entschlossen und ehrgeizig über den kompletten Tag verteilt ihre Bahnen und wollten natürlich auch auf allen Ebenen abseits des 25-Meter-Beckens betreut werden. So hatte TV-Trainer Kastner auch die EDV-Organisation und die Einteilung der Kampfrichter auf dem Schirm. Das reichhaltige Buffet wurde wie immer von den Eltern organisiert und bestückt. "Das ist schon ein sehr vielseitiger Tag für alle Beteiligten", stellte Kastner fest.

  • Lokalsport : 360 Teilnehmer sind beim 15. Winterschwimmfest dabei
  • Lokalsport : TVR-Schwimmer holen vielen Medaillen
  • Lokalsport : TVR-Schwimmer holen Medaillen

Sportlich gesehen lief es für den TV ebenfalls. Die gut gelaunten Zuschauer sahen starke Leistungen des TV-Nachwuchses in allen Altersklassen. "Es lief sehr gut für uns. Wir sind nach der Winterpause erst seit dem 2. Januar wieder im Training und fast alle haben Bestzeiten geschwommen", schwärmt Kastner. Mit "alle", sind insgesamt über 90 Kinder gemeint, die für den TV an den Start gingen. Die Augen wurden vor allem nach den ersten Rennen des langen Schwimmtages größer und größer, als die Jüngsten (Jahrgang 2012) aus dem Becken stiegen und bei der Siegerehrung ihre Medaillen umgehängt bekamen. "Die ganze Woche war die Vorfreude bei unseren Kleinsten groß. Die waren auch richtig aufgeregt. Am Ende des langen Tages kannst du dann aber alle einmal ,auswringen' und ins Bett fallen lassen", erklärte der TV-Coach.

Eine herausragende Leistung bei den Jugendlichen Altersklassen zeigte Charlotte Wendel (Jahrgang 2004). "Sie hatte zuvor Probleme mit den Ohren, ist aber rechtzeitig wieder fit geworden und ist super geschwommen auf all ihren Strecken", lobte Kastner. Viermal ging Wendel an den Start: Über 200 Meter Lagen, 100 Schmetterling, 100 Rücken und 100 Freistil - in allen vier Rennen siegte sie. Einen perfekten Tag erwischte zudem Teamkollegin Lea Weber (2005), die bei allen ihren vier Starts ebenfalls viermal als Erste anschlug.

Nach dem Wettkampf ist jedoch vor dem Wettkampf - getreu diesem Motto blicken die TV-Schwimmer schon weiter nach vorne. Denn der nächste Wettkampf steht bereits vor der Tür. "Anfang Februar nehmen wir an den Deutschen Mannschafts-Meisterschaften teil. Jetzt können wir schauen, wie wir dort die Teams aufstellen. Die Zeiten vom Wochenende spiegeln da ja den aktuell guten Leistungsstand wieder", erklärt Kastner.

Fest steht, dass die Schwimmer des TV auf einem vielversprechenden Weg sind und die Ambitionen durch die Ergebnisse unterstrichen wurden. Und wenn am Ende alle strahlend aus dem Angerbad gehen, war es ein wirklich guter Tag.

(law)