Duell zweier Verlierer im Keramag-Sportpark

Fußball : Duell zweier Verlierer im Keramag-Sportpark

Dass das zweite Jahr nach einem Aufstieg schwerer wird als das erste, ist eine alte Fußballer-Weisheit. Der TV Kalkum-Wittlaer verdeutliche sie Ratingen 04/19 II beim 3:2-Erfolg zum Bezirksliga-Auftakt.

Am Mittwoch (19.30 Uhr) kommt nun der VfL Benrath in den Keramag-Sportpark. Die Düsseldorfer entgingen dem Abstieg nur mit viel Glück und zählen auch diesmal zu den Mannschaften, die zittern müssen. Der VfL verlor daheim gegen Aufsteiger SF Baumberg II 1:2. Es stehen sich wohl zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber – da schmerzen Niederlagen doppelt.

Ratingens Manager Andre Schulz kennt eigentlich alle Mannschaften in dieser Liga recht genau, aber über den VfL Benrath weiß selbst er nur wenig. Und dass auch die Benrather mit einer völlig neu formierten Mannschaft in den Sportpark kommen, ist überall bekannt. „Aber wenn wir die Aufgabe konzentriert angeht, dann sehe ich dem Spiel recht gelassen entgegen“, sagt der 54-Jährige.

Gegenüber dem Wittlaer-Spiel muss Trainer Christian Höfer eine wichtige Änderung vornehmen. Denn Innenverteidiger Oliver Münzer fällt lange aus (Schulterverletzung). Eigentlich würde sich dafür der erfahrene Stefan Haverkamp anbieten, der 30 Jahre alte Maschinenbau-Ingenieur ist aber beruflich überlastet und kann vorerst nicht spielen. Wahrscheinlich geht deshalb Kapitän Timo Derichs neben seinen alten Kumpel Philipp Schultz als eigentlicher Sechser zurück nach hinten. Stefan Prengel, ebenfalls für die Abwehr neu verpflichtet, fällt mit einem Muskelfaserriss lange aus.

Mehr von RP ONLINE