Lokalsport: Die Zweite von 04/19 rettet sich in der Nachspielzeit

Lokalsport : Die Zweite von 04/19 rettet sich in der Nachspielzeit

Im Gastspiel von Ratingen 04/19 II beim SV Hösel lief schon die Nachspielzeit, es stand 2:2. Eine stolze Serie des Tabellenführers drohte zu platzen. Dann ging sogar Innenverteidiger Philipp Schulz mit nach vorne. Er war es schließlich, der den Ball im Höseler Netz versenkte. Ein 3:2-Sieg damit für die 04/19-Reserve, siebter Sieg in Folge. Der Meisterzug läuft.

Dessen Trainer Deniz Aktag sagte im Anschluss: "Wir wollten einen ruhigen Sommerkick bestreiten. Dann wurde es in der Endphase hektisch. In den letzten zehn Minuten wurden meine Nerven arg strapaziert." Und Hösels Chef Jürgen Kötte: "Die Ratinger waren in der Endphase cleverer. Es war ein offener Schlagabtausch."

SV Hösel: Reckzeh - Arslan, Werntges, Heintzen (35. Hruby), Rueber, Filter, Höfig (53. Kotterheid), Asci, Kunz, Laufmann, Schröder (72. Abdal). 04/19 II: v.d. Groeben - Gnida, Odenbrett, Münzer (59. Oldörp), Mirosavljevic, Leipzig, Schultz, Schürings (46. cicem), , Fagrach, Aydin (46. Zeka). Tore: 1:0 Kunz (20.), 2:0 Schröder (30.), 2:1 Oldörp (66.), 2:2 Gnieda (75.), 2:3 Schultz (90 + 3).

(w-m)
Mehr von RP ONLINE