Lokalsport: Delphine räumen in Solingen ab

Lokalsport: Delphine räumen in Solingen ab

Der Lintorfer Schwimmverein holt 87 Medaillen - allein Jenna Tauchman acht.

Die Delphine des TuS 08 Lintorf glänzten mit ausgezeichneten Ergebnissen beim Signal Iduna Cup in Solingen. Trainer Wolfgang Lobien war zufrieden mit den Ergebnissen seiner Schützlinge. Die Schwimmer erzielten in verschiedenen Jahrgängen ein stolzes Ergebnis mit 17 Platzierungen unter den Top Ten in Deutschland.

Dabei gewannen die Delphine gleich 87 Medaillen und stellten 200 Bestzeiten für die 50-Meter-Bahn auf.

Gleich 118 Mal unterboten die Schwimmer die Pflichtzeiten für die Verbandsmeisterschaften. Stolz und glücklich zeigte sich die erfolgreichste Teilnehmerin des Vereins, Jenna Tauchmann, mit insgesamt acht Medaillen, davon vier in Gold.

Auch Janne Niederste-Hollenberg stand gleich sechsmal auf dem Siegerpodest und konnte zwei goldene Medaillen mit nach Hause nehmen.

Für Julian Brauneck und Nils Cuypers zahlte sich ebenfalls das intensive Training der letzten Wochen aus; sie gingen als Doppelsieger nach Hause. Je eine Goldmedaille gewannen Alexander Beu, Anina Liske, Feodor Möller, Hannah Pronk, Anja Schmitz und Clara Striebeck.

Die Aufregung war bei einigen Schwimmern groß, da sie das erste Mal längere Strecken wie 1500 oder 800 Meter Freistil zu schwimmen hatten. Doch nach drei intensiven Wettkampftagen konnten die Delphine im Gesamtfeld als beste Gast-Mannschaft nach Hause fahren.

(RP)