Fußball: "Da geistern Summen rum, die einfach Quatsch sind"

Fußball : "Da geistern Summen rum, die einfach Quatsch sind"

Der Vorsitzende des Fußball-Bezirksligisten Rot-Weiß Lintorf spricht über die Prüfung durch die Berufsgenossenschaft.

Seit März 2006 ist Harry Frielingsdorf im Amt. Der 54 Jahre alte selbstständige Spediteur hat in Lintorf schon einiges erlebt. Was aber in den letzten Tagen auf ihn eingeprasselt ist, hat ihn schon ziemlich verwundert.

Herr Frielingsdorf, steht Rot-Weiß Lintorf vor der Pleite?

Frielingsdorf Genau das Gegenteil ist der Fall. Unsere finanzielle Situation ist so gut wie seit Jahrzehnten nicht.

Wieso das?

Frielingsdorf Das haben wir uns auf der einen Seite erwirtschaftet, auf der anderen Seite kamen glückliche Umstände hinzu.

Können Sie das konkretisieren?

Frielingsdorf Wir haben vor drei Jahren einen Sponsorenpool gegründet, wodurch es uns gelungen ist, den Verein auf gesunde Füße zu stellen. So haben wir eine solide Basis geschaffen. Und wir hatten das Glück, im Niederrheinpokal gegen Rot-Weiß Essen spielen zu können und das neue Stadion an der Hafenstraße einzuweihen.

In Ratingen macht aber das Gerücht die Runde, Rot-Weiß Lintorf müsse 70 000 Euro an die Berufsgenossenschaft nachzahlen.

Frielingsdorf Das habe ich auch gehört.

Was sagen Sie dazu?

Frielingsdorf Richtig ist, dass wir Ende des Jahres eine Prüfung bezüglich der Sozialabgaben hatten. Da kam ein Prüfer, der alle Zahlungen der vergangenen drei Jahre als sozialabgabenpflichtig gewertet hat. Da kommt dann eine Summe zustande, die einen erst mal schlucken lässt. Aber es gibt natürlich auch Freibeträge bei Übungsleiterpauschalen und anderes mehr. Wir haben das von Fachleuten zusammenstellen und prüfen lassen. Da ist nicht viel übrig geblieben.

Von 70 000 Euro?

Frielingsdorf Da geistern Summen rum, die einfach Quatsch sind. Wenn alle Zahlungen sozialabgabenpflichtig wären, käme nach drei Jahren eine Summe zustande, die hoch wäre. Wie hoch, weiß ich aber gar nicht.

Wie viel müssen Sie denn nun nachzahlen?

Frielingsdorf Eine Summe im mittleren dreistelligen Bereich. Ich möchte die Zahl aber noch nicht nennen, weil ich bislang nur die mündliche Zusage habe und noch auf die schriftliche Bestätigung warte.

Und vom Finanzamt gibt es auch keine Forderungen?

Frielingsdorf Wir gaben jedes Jahr unsere Steuerklärung ab. Unter meiner Führung ist bislang immer alles pünktlich gezahlt worden und es sieht nicht so aus, dass sich das mittelfristig ändert.

THOMAS SCHULZE FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

(RP/rl)
Mehr von RP ONLINE