1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Coronavirus: Stadtsportverband bietet Vereinen Unterstützung an

Für die Vereine : Stadtsportverband ist erreichbar über den Notruf-Button

Der Stadtsportverband (SSV) Ratingen will in der aktuellen Corona-Krise für seine Mitglieder da sein. Auf seiner Homepage hat er einen Notruf-Button, da persönliche Sprechstunden derzeit nicht möglich sind. Der Verband appelliert an die Bürger, Mitgliedsbeiträge bei Vereinen weiterzuzahlen.

Der Stadtsportverband (SSV) Ratingen versichert, dass er auch in der aktuellen Corona-Krise seinen Vereinen zur Seite stehen wird, auch wenn es in den kommenden Wochen zunächst keine Möglichkeit für persönliche Sprechstunden geben wird. Zudem wurde die Mitgliederversammlung, die eigentlich Anfang April stattfinden sollte, auf unbestimmte Zeit verschoben. „Wir sind aber jederzeit telefonisch oder über den Notruf-Button auf unserer Website zu erreichen“, betont Fabian Toros, der stellvertretende Vorsitzende des SSV. Dieser erklärt, dass der Vorstand insbesondere in rechtlichen Fragen über eine große Expertise verfüge und seinen Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite stehe. SSV-Vorsitzender Michael Schneider ist immerhin nicht nur Diplom-Sportwissenschaftler, sondern auch Rechtsanwalt. Er betont: „Wir fordern unsere Mitgliedsvereine nachdrücklich auf, dem Verbot jeglichen Sportbetriebs auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie aller Zusammenkünfte in Vereinen Folge zu leisten.“ Gerade in diesen Zeiten sei die Solidarität innerhalb der Gesellschaft wichtig, um dem Virus Einhalt zu gebieten und schnell wieder zur Normalität zurückkehren zu können. Zudem bittet der SSV die Bürger darum, die Vereine zu unterstützen und insbesondere die Mitgliedsbeiträge weiterhin zu zahlen.

(ame)