1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Corona: Handballspiele in der Verbandsliga fallen aus

Handball in Zeiten von Corona : Spielabsagen auch bei SG Ratingen II und TuS 08 Lintorf

Im Handball mehren sich die Spielabsagen aufgrund der Coronavirus-Pandemie: Nun hat es auch die SG Ratingen II erwischt, zuvor schon ihren Verbandsliga-Konkurrenten TuS 08 Lintorf. Auch das Regionalligaspiel der Ersten Mannschaft der SG musste verlegt werden.

Das Verbandsliga-Heimspiel der SG Ratingen II gegen die MTG Horst am Samstag ist abgesagt. Die Ratinger Hanbdaller haben einen Corona-Fall. Dem Spieler geht es schon wieder gut, er hatte leichtes Fieber, ist aber daheim, und seine Sportkameraden sollen sich um ihn keine Sorgen machen. Die gesamte Ratinger Mannschaft befindet sich nun in Quarantäne.

Der Handballverband Niederrhein machte den Ratingern, wie Trainer Rene Osterwind klarstellt, keine Probleme, die Absage folgte umgehend. „Alle Spieler haben jetzt auch Angst“, so Osterwind. „Es ist eine verflixte Lage.“ Wann das Spiel nachgeholt wird, ist unklar. Für das schon ausgefallene Auswärtsspiel bei Schwarz-Weiß Essen haben die Ratinger inzwischen einen Termin festgelegt: 25. November.

Auch der TuS 08 Lintorf spielt nicht. Die Grün-Weißen sollten beim TB Solingen antreten. So wird aus bisheriger Sicht in der Verbandsliga-Gruppe 2 nur der TV Ratingen spielen. Es geht zum Tabellenzweiten Bergische Panther II am Sonntagabend in Wermelskirchen, 17 Uhr. Wegen Corona und daraus folgender Quarantäne wurde auch das Regionalliga-Spiel der SG Ratingen gegen den TV Rheinbach verlegt. Die anderen Handball-Spielklassen haben noch ihre Herbstpause.