Triathlon: Breitscheider Triathleten klettern ins Mittelfeld

Triathlon : Breitscheider Triathleten klettern ins Mittelfeld

Am dritten Wettkampftag in der Oberliga überzeugten die TuS-Starter mit einigen starken Leistungen.

Die Triathlon-Mannschaft des TuS Breitscheid zeigte am dritten Wettkampftag der Oberliga, der im Rahmen des Sassenberger Triathlons ausgetragen wurde, gute Leistungen. Allen voran Malte Ifang und Rüdiger Welsch, die nach 1,5 Kilometer Schwimmen, 42 Kilometer Radfahren und 10,2 Kilometer laufen als 15. und 18. ins Ziel kamen. Jörg Felgenträger belegte Rang 64 im 80 Starter umfassenden Feld, Thomas Weiner kam als 67. ins Ziel. In der Mannschaftswertung der 20er-Liga führen die Breitscheider nun die zweite Hälfte des Tableaus an und befinden sich damit voll im Soll, nachdem sie am ersten Spieltag in Hagen mit einem letzten Platz einen Fehlstart hingelegt hatten. Eine Woche später sah das schon wieder ganz anders aus: In Kamen und nun in Sassenberg platzierte sich das Quartett im Mittelfeld und kletterte im Tableau damit deutlich weiter nach oben.

Als erster Breitscheider und Gesamt-Siebter kletterte Schwimm-Routinier Rüdiger Welsch nach 21:44 Minuten aus dem Feldmarsee. Ifang und Felgenträger folgten mit einer Zeit von 24:01 und 24:07 Minuten. Auf dem Rad war Ifang der schnellste Breitscheider, er war mit einer Durchschnitts-Geschwindigkeit von 41 Kilometern pro Stunde unterwegs. Beim abschließenden Lauf über knapp zehn Kilometer rund um den Feldmarksee gingen die vier TuS-Athleten nochmals ans Limit. Ifang bewältigte die Strecke in 41:35 Minuten und kämpfte sich an Welsch vorbei als Erster Breitscheider ins Ziel. Damit erreichte er Platz 15 im Gesamtfeld. Nur 22 Sekunden später folgte Welsch (Platz 18). Felgenträger und Weiner mussten dem hohen Radtempo Tribut zollen und kamen auf Platz 60 und 63 ins Ziel.

Kleines Ärgernis für Welsch: Hätte er für Westdeutsche Meisterschaft gemeldet, die ebenfalls im Rahmen des Sassenberger Triathlons ausgetragen wurde, und nicht für den Liga-Start, dann wäre er mit vier Minuten Vorsprung überlegen Meister in der Altersklassse 50 geworden, so ging sein Ergebnis aber nur in die Mannschaftswertung für den TuS Breitscheid ein.

(faja)
Mehr von RP ONLINE