1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

zum mitmachen: Breitscheider laufen 24 Stunden

zum mitmachen : Breitscheider laufen 24 Stunden

Beim Ultra-Lauf des TuS wird für den guten Zweck gesammelt.

Unter dem Motto „Laufend etwas Gutes tun“ können Ausdauerläufer, Jogger und bewegungsfreudige Menschen heute Abend beim elften 24-Stunden-Lauf des TuS Breitscheid nicht nur ihre Ausdauer unter Beweis stellen, sondern auch Gutes tun. Der Erlös, der sich aus Spenden und den Startgebühren der Teilnehmer zusammensetzt, geht an unterschiedliche Einrichtungen. Einen Großteil des gesammelten Geldes erhält der Förderverein der Helen-Keller-Schule, einer Förderschule für geistig-behinderte Menschen im Kreis Mettmann. Zudem soll die ASEDO Togo Kinderhilfe und die Jugend der TuS Breitscheid  unterstützt werden.

„Läufer, die in den 24 Stunden nicht mehr als 40 Kilometer laufen möchten, zahlen eine Startgebühr von zehn Euro“, erklärt TuS-Sportwart Meinolf Runte. Die sogenannten „Ultras“, Läufer, die sich in den 24 Stunden mehr als 40 Kilometer utrauen, zahlen eine Teilnahmegebühr von 50 Euro. Um Bestleistungen geht es bei der laut Runte „größten Sportveranstaltung Ratingens“ jedoch nicht. Die Veranstaltung besitze keinen Wettkampfcharakter betont der Sportwart: „Der gute Zweck steht ganz klar im Vordergrund.“

Daher dürfen die Teilnehmer auch mit Inliner oder Tretrollern am XXL-Marathon teilnehmen. Eine Runde ist fünf Kilometer lang, ein Zeitlimit haben die Teilnehmer hierbei nicht. „Da rund um die Uhr jemand auf der Strecke ist“,  wird es für die Läufer mehrere Verpflegungsstände geben, erklärt Runte in Hinblick auf den langen Lauftag.

Nachdem im letzten Jahr etwa 300 bis 400 Teilnehmer mitliefen, hofft man bei der TuS Breitscheid auf eine ähnlich hohe Teilnehmerzahl: „Wir hoffen, dass ordentlich was zusammen kommt und dass so viele Läufer wie möglich kommen“, erhofft sich Runte vom Benefiz-Lauf.

Der Startschuss fällt heute Abend um 18.00 Uhr, am Samstag um die gleiche Zeit endet der Lauf. Wer noch spontan mitmachen möchte, kann sich auch vor dem Start am Mintarder Weg registrieren. Es stehen noch Plätze für alle Distanzen zur Verfügung.