Böhm war der Beste

Böhm war der Beste

In guter Frühjahrsform präsentierten sich viele Ratinger Läufer beim dritten und letzten Lauf der Duisburger Winterlaufserie. Schnellster Ratinger beim dortigen Halbmarathon war Wolfgang Böhm vom TuS Lintorf, der sein Glück kaum fassen konnte, als er mit neuer persönlicher Bestzeit in 1:22:33 Stunden einlief und damit Zehnter in der AK 40 wurde. Sein neues Ziel: Die drei Stunden beim Düsseldorf Marathon unterbieten. Unter 1:30 Stunden blieben auch Eckardt Dietrich, Volker Prange, Matthias Lutz und Jörg Felgenträger (alle TuS Breitscheid).

Die Breitscheider trumpften, beflügelt von einigen Sonnenstrahlen groß auf und standen in diesem letzten Lauf und in der damit erfolgten Serienwertung zusammen 18 mal auf dem Treppchen.

Beim Halbmarathon siegten Beatrice Bohris-Jäggi in der AK 45 (Serie Platz 2), Eckardt Dietrich AK 60 (Serie Platz 1) und Gerd Müßgens AK 55 (Serie Platz 1). Renate Stemmer wurde Zweite in der AK 60 (Serie Platz 1) und in der Mannschafts-Serienwertung belegten die TuS-Frauen mit Beatrice Bohris-Jäggi, Anke Grashaus und Dörte Kaiser Rang zwei.

  • Lokalsport : Marathon wird Teil Winterlaufserie

Die kleine Serie wurde mit dem 10 km-Lauf beendet. Hier wurde bei den Frauen Charlotte Klose Gesamtsiegerin und dies ebenfalls in der Serienwertung. Ulrike Schmidtke schaffte den zweiten Platz der AK 45 (Serie Platz 3), Christoph Schmitz wurde Zweiter der AK 45 (Serie Platz 2) und Michel Schaus Dritter der AK 18 (Serie Platz 2).

In der Mannschafts-Serienwertung siegte das TuS-Trio mit Michel Schaus, Christoph Schmitz und Meinolf Runte. Bei den Frauen belegten Charlotte Klose, Ulrike Schmidtke und Martina Kißmann in der Teamwertung Rang vier und verpassten knapp den Sprung aufs Treppchen. Sport in Zahlen

(RP)