Lokalsport: Berlin begeistert die Schwimmer aus Ratingen

Lokalsport: Berlin begeistert die Schwimmer aus Ratingen

An fast jedem Wochenende ist Ralf Kastner mit den Nachwuchsschwimmern des TV Ratingen unterwegs. Für ihn und seine Athleten ist das Alltag. Doch dieser Termin war jetzt mehr: Nach den herausragenden Leistungen der vergangenen Monate durften in Charlotte Wendel, Marie Görgens (beide Jahrgang 2004), Lea Weber (2005), und Jonas Masuhr (2002) gleich vier TV-Schwimmer bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) in Berlin teilnehmen.

Für die DJM hatten sich bundesweit 1500 Schwimmer qualifiziert. An fünf Wettkampftagen sahen die Zuschauer auf den gut gefüllten Tribünen Schwimmsport auf allerhöchsten Niveau. "Es war eine tolle Woche in Berlin. Für unsere Schwimmer war es ein ganz besonderes Erlebnis, in so einer großen Halle zu schwimmen", sagte Trainer Kastner: "Wir haben uns die Finals angeschaut. Das war schon großartig. Der Einmarsch der Teilnehmer, die Vorstellung - und das alles mit so einer großartigen Atmosphäre."

Nach den teilweise herausragenden Zeiten bei den vergangenen Wettbewerben reichte es jetzt bei keinem der Vorläufe mit TV-Beteiligung zu einer Qualifikation für die Finalläufe. Top-Schwimmerin Charlotte Wendel brachte das beste Ergebnis ins Becken. In ihrem Vorlauf über 50 m Schmetterling schlug sie nach 29,74 Sekunden an und verpasste mit Platz zwölf nur ganz knapp das Finale.

  • Lokalsport : Schwimmerin begeistert mit Gold und "Fabelzeiten"

"Wir haben uns gegenseitig angefeuert und hatten einen guten Spirit im Team", betonte Kastner, "die Leistungen waren solide. Die Zeiten sind nicht explodiert. Man muss dazu aber auch sagen, dass unsere Schwimmer in der letzten Zeit erfolgsverwöhnt waren. Zudem war die Konkurrenz natürlich sehr gut." Nun blicken die Schwimmer nach vorne: "Insgesamt sind wir zufrieden. Im nächsten Jahr wollen wir mehr TV-Athleten mitnehmen zur DJM. Einige, die zu Hause bleiben mussten, haben die Qualifikation nur knapp verpasst."

(law)