1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Benjamin Hanke spielt wieder für die Ratinger Ice Aliens

Eishockey, Regionalliga : Identifikationsfigur Hanke kehrt zu den Aliens zurück

Die ersten Schritte auf dem Eis hat er am Sandbach gemacht, hier auch sieben Seniorenjahre verbracht – nun kehrt Benjamin Hanke aus Hamburg zurück zu den Ratinger Ice Aliens, mit denen er in der Regionalliga kräftig punkten will.

Kurz vor den ersten Trainingseinheiten auf dem Eis ist den Ratinger Ice Aliens mit einer Verpflichtung ein echter Glücksgriff gelungen: Benjamin Hanke ist in Ratingen fast schon eine Legende, insgesamt spielte der heute 31-Jährige sieben Jahre im Seniorenbereich für die Ice Aliens und kam in 211 Spielen auf insgesamt 305 Punkte. Seine bis dato letzte Saison im Rheinland absolvierte er 2017/2018 für Ratingen, dann zog es Hanke privat und beruflich nach Hamburg. Dort spielte er zwei Jahre beim Hamburger SV und wechselte 2020 zum Adendorfer EC. Bei den Heidschnucken kam die Saison aber, wie bei anderen Vereinen auch, infolge der Pandemie nicht ans Laufen.

Nun ist Hanke wieder zurück in Ratingen und möchte gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen erfolgreiches Eishockey in der Pokalrunde und der Regionalliga-Saison spielen und kräftig punkten. Es ist vorstellbar, dass er wieder eine Sturmreihe mit Tim und Tobias Brazda bildet und als eifriger Vorlagengeber in Erscheinung treten wird. Das werden aber die Trainingseinheiten und Vorbereitungsspiele zeigen, eventuell findet Coach Andrej Fuchs ja auch eine noch bessere Position in der Mannschaft für ihn.

  • Maik Klingsporn 2013 im DEL-Team der
    Eishockey, Regionalliga : Klingsporn kehrt aus Herne zu den Ice Aliens zurück
  • Das Logo der Ratinger Ice Aliens.
    Eishockey, Regionalliga : Ice Aliens haben jetzt die Termine für die Regionalliga
  • Ein Landesprogramm fördert Veranstaltungen eingetragener Vereine.⇥Foto:
    Fördergeld für Ratinger Vereine : Ratinger Vereine können sich für Fördertopf bewerben

Hanke ist jedenfalls eine echte Identifikationsfigur, da er von Kindesbeinen an in Ratingen auf dem Eis stand. Der heutige hauptamtliche Nachwuchstrainer der Aliens, Janusz Wilczek, half ihm bei den ersten Schritten auf dem Eis. Der zurückgekehrte Stürmer gab umgehend etwas zurück und unterstützte in den vergangenen Wochen auch schon bei einigen Übungseinheiten die Trainer des Ratinger Nachwuchses. Zukünftig wird Hanke die Rückennummer Nummer 12 tragen.

(RP/ame)